C.ebra

Neue Website zum Thema Luftbefeuchtung

Der Luftbefeuchtungsspezialist Draabe präsentiert sich mit einer vollständig überarbeiteten Homepage. Die dreisprachige Website soll die Fragen von Einsteigern und erfahrenen Anwendern zu den Themen Luftbefeuchtung und Wasseraufbereitung beantworten.

Unter anderem werden auf der Internetseite, ausgehend von den zehn häufigsten Anwendungsgebieten, die negativen Auswirkungen zu trockener Luft auf Material, Prozesse und den Menschen erläutert. In diesem Zusammenhang findet der User für jede vorgestellte Branche auch die passende Befeuchtungstechnik. Der Besucher kann sich erstmals auch für alle Anwendungen und Produkte Kurzfilme und Animationen ansehen. Welche besonderen Anforderungen heute an den hygienischen und wartungsfreundlichen Einsatz eines Luftbefeuchtungssystems gestellt werden, erfährt der Interessent in einem separaten Kapitel. Abgerundet wird die neue Website durch eine Mediathek, die neben Produktinformationen auch Best-Practice-Beispiele und Systemvergleiche als PDF-Downloads bereitstellt.

www.draabe.de

Verwandte Themen
Bereits zum achten Mal fand die Eu‘Vend & coffeena, die Internationale Vending- und Kaffeemesse, statt und präsentierte zum ersten Mal ganzheitlich das Trendthema Office Coffee Service, ausgerichtet auf die Anforderungen in modernen Arbeitswelten.
"Office Coffee Service" an den Mann gebracht weiter
Für CEWE nahmen Sven-Olaf Huth, Carsten Cöppicus, Dr. Rolf Hollander, Dr. Matthias Hausmann und Stephan Schmidt den B.A.U.M.-Umweltpreis entgegen. Bild: CEWE Stiftung & Co.KGaA
CEWE erhält B.A.U.M.-Umweltpreis weiter
Ausschnitt der Startseite des Assessment-Tools von Kaspersky Lab Bild: Kaspersky
Kaspersky Lab hilft bei EU-Datenschutz-Grundverordnung weiter
Screenshot der neuen Buchungsplattform "CWT easy2meet" Bild: CWT Meetings & Events
Mit "CWT easy2meet" Tagungsräume in Echtzeit buchen weiter
In der Ideenwerkstatt23 wurde über die Frage diskutiert, wie wir in Zukunft arbeiten werden.
Haworth diskutiert Zukunft der Arbeit weiter
Vertrauen schlägt Preis bei Geschäftsentscheidungen weiter