C.ebra

Mitarbeiter in kleinen Büros sind zufriedener

Das ist zumindest ein Ergebnis der „Schweizerischen Befragung in Büros (SBiB), die jetzt von der Hochschule Luzern und dem Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) vorgestellt wurde.

Ziel der Studie war, eine statistische Datenübersicht über die Bewertung von Arbeitsbedingungen in Büros zu erhalten. Insgesamt haben 1230 Personen an der Studie teilgenommen. Sie füllten einen Online-Fragebogen aus zu Themenblöcken wie Arbeitsumgebung, technische Einrichtungen, Mobiliar, Lüftungsart, Arbeitsorganisation und Einrichtungen. Auffällig ist, dass die Verhältnisse in kleinen Büros statistisch signifikant besser als in großen Büros beurteilt wurden. Anders formuliert: Die Unzufriedenheit mit den Ausstattungs- und Einrichtungsverhältnissen und die Nennung von beeinträchtigenden Umgebungsfaktoren nehmen mit zunehmender Anzahl Personen im Raum zu. Grundsätzlich, so die Autoren der Studie, seien größere Büros aber nicht generell schlechter als kleine zu beurteilen. Wichtig sei, dass die räumlichen Verhältnisse mit den Aufgaben der darin tätigen Personen und den daraus resultierenden Bedürfnissen und Lärmemissionen abgestimmt werden. So seien oft räumliche und akustische Trennungen notwendig, damit eine optimale Arbeitsleistung erbracht werden und damit das Auftreten von krankheitsbedingten Symptomen verhindert werden könne. Die vollständige Studie steht auf der Website des Staatssekretariat für Wirtschaft zum Download zur Verfügung.

www.seco.admin.ch

Verwandte Themen
Abbildung: Häufig sind anspruchsvolle IT-Security-Lösungen bei Mittelstand und öffentlichen Verwaltungen nicht gut umgesetzt. Dadurch fehlen Möglichkeiten, Angriffe zu erkennen und zu untersuchen.
Die 5 größten IT-Security-Schwachstellen im Mittelstand weiter
Was die Modernisierung der Arbeitsplätze angeht, sind die Vorreiter Frankreich und Belgien. Die deutschen Unternehmen hinken bei der Arbeitsplatztransformation deutlich hinterher. Bild: PAC – a CXP Group Company, 2017
Digitale Workplaces in Deutschland sind selten weiter
Soldan-Geschäftsführer René Dreske
Soldan strafft die Organisation weiter
Der neue COO Philipp Andernach sieht die Plattform Service Partner ONE auf dem Weg zum digitalen Hub fürs Büro.
Service Partner ONE verstärkt Führungsteam weiter
Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie soll Planeten schützen weiter
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
Erfolgreicher Industriekundentag der PSI weiter