C.ebra

Basware beschleunigt Einsatz von E-Invoicing

Der weltweit agierende Anbieter von Purchase to Pay-Lösungen Basware hat seinen Business Transactions E-Invoicing Service um zwei neue Dienste erweitert. Sie ermöglichen den sofortigen Einsatz von E-Invoicing zwischen Kunden und Lieferanten: Sender können ihre Rechnungen nun direkt entweder per E-Mail oder über einen von Basware konfigurierten, virtuellen Drucker an ihre Kunden verschicken.

Immer mehr Kunden verlangen von ihren Lieferanten elektronische Rechnungen, um Umlaufzeiten zu verkürzen, den Cashflow zu optimieren und manuelle Prozesse zu reduzieren. Sowohl der Versand per E-Mail als auch über den virtuellen Drucker ermöglicht es Lieferanten, diese Anforderungen von Kunden schnell und ohne jeden Installationsaufwand zu erfüllen. Darüber hinaus bieten beide neuen Dienste die Möglichkeit der automatischen Benachrichtigung bei Unstimmigkeiten im Rechnungsverlauf. Zusätzlich gewähren sie den kompletten Einblick in den jeweiligen Rechnungsstatus.

Die neuen Dienste erfüllen in vollem Umfang die vorgeschriebenen Voraussetzungen sowie alle gesetzlichen Vorgaben für den Einsatz von elektronischen Rechnungen – wie etwa die Verwendung von digitalen Signaturen. Die Anwendung über den virtuellen Drucker umfasst zudem eine vollständige Verschlüsselung zur Gewährleistung der Datensicherheit.

"Diese beiden neuen Dienste erfüllen die Anforderung unserer Kunden und Lieferanten, elektronische Rechnungen ohne großen Aufwand versenden beziehungsweise empfangen zu können“, erklärt Basware-Geschäftsführer Frank Wuschech. „So können Lieferanten schneller dem Wunsch ihrer Kunden nach elektronischen Rechnungen nachkommen sowie den Rechnungsumlauf und damit auch den Zahlungseingang beschleunigen."

Beide neuen Dienste sind ab sofort unter e-invoice.basware.com verfügbar.

www.basware.de

Verwandte Themen
Startseite der E-Commerce-Plattform Back Market für wiederaufbereitete Elektrogeräte
E-Commerce-Plattform für wiederaufbereitete Elektrogeräte weiter
Behörden können mit dem Bedarfserhebungstool (BET) ihre Bedarfe vor der Auschreibung direkt an die ZIB melden.
Der Bund zentralisiert die IT-Beschaffung weiter
Dieter Brübach von der B.A.U.M.-Geschäftsführung beim Start des Wettbewerbs "Büro und Umwelt" auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
"Blauer Engel" im Mittelpunkt des Sustainable Office Days 2018 weiter
Neue Lösungen für den Arbeitsplatz 4.0 von Kaut-Bullinger weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein "grünes Büro" Bild: Titelbild des memo-Möbelkatalogs 2018
memo stellt neuen Katalog für Büromöbel vor weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft zu 100 Prozent klimaneutral weiter