C.ebra

Baden Württemberg: Projekt “Green IT!” gestartet

Das Innenministerium hat gemeinsam mit der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg das Projekt „Green IT! Effizienter Einsatz von Informationstechnologie“ gestartet. Zusammen mit Vertretern aus Wirtschaft, Lehre und gesellschaftlichen Gruppen sollen Wege gefunden werden, Informationstechnologie in kleineren, mittleren und großen Organisationen nachhaltig auszurichten und zu nutzen.

Als eines von zehn neuen Projekten hatte die Nachhaltigkeitskonferenz dieses Vorhaben am 25. März 2009 in die Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Baden-Württemberg aufgenommen. Das auf zwei Jahre angelegte Projekt verfolgt das Ziel, den Energieeinsatz für die IT-Infrastruktur von kleineren und mittleren Unternehmen sowie von Behörden zu optimieren. Dazu sollen Empfehlungen für die tägliche Praxis am Arbeitsplatz erarbeitet werden, wie sich - ohne größere zusätzliche Kosten - Einsparungen realisieren lassen.

Die Projektgruppe hat die Aufgabe, die erste Version eines Energieeffizienzleitfadens zu erarbeiten, der im späteren Verlauf des Projektes in Pilotorganisationen angewandt und weiterentwickelt werden soll.

Weitere Informationen gibt das Innenministerium Baden-Württemberg (Volker Walter oder Karlheinz Klenk 0711/231 3007 oder 3809) und die MFG Baden-Württemberg (Daniel Stürzebecher 0711/90715 368)

www.innenministerium.baden-wuerttemberg.de

Verwandte Themen
Klarer Fokus auf die Unternehmensmarke: Glamox GmbH
Glamox Luxo Lighting heißt nur noch Glamox weiter
Dank einer eigenen Applikation kann das Managemensystem "EcoWebDesk" auch vom mobilen Endgerät genutzt werden.
"EcoWebDesk" beim Anwender kennenlernen weiter
Lexmark baut weltweit hunderte Stellen ab weiter
Landesverwaltung NRW setzt auf Ceyonic Lösung "nscale" weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Aussteller eröffnen "neue Blicke" auf umfangreiches PBS-Angebot weiter
Supply-Chain-Community im Austausch weiter