C.ebra

Papyrus wird Mitglied beim WWF

Papyrus Deutschland ist neues Mitglied der „Wood Group“ dem deutschen Ableger des „Global Forest and Trade Network“ (GFTN) der Umweltstiftung World Wildlife Fund (WWF).

In den kommenden drei Jahren will Papyrus den Anteil der FSC-zertifizierten Papiere am Gesamtvolumen erhöhen. Papyrus, vormals Schneidersöhne, ist einer der größten Papiergroßhändler in Deutschland. Das Unternehmen beliefert unter anderem große Banken und Versicherungen.

„Mit Papyrus bekennt sich ein echter Branchenriese zu seiner Verantwortung für den Schutz der globalen Wälder, das hat Signalwirkung für die gesamte Papierbranche“, so Johannes Zahnen, Papierexperte vom WWF Deutschland. „Dadurch wird sich das Angebot an umweltfreundlichen Papieren auf dem deutschen Markt insgesamt verbessern“.

Als Bestandteil der Kooperation wird Papyrus seine Beschaffungsrichtlinien verschärfen. Damit will das Unternehmen weitere Risiken minimieren, Papiere von Herstellern zu beziehen, die in den Raubbau von Wäldern zum Beispiel in Indonesien verwickelt sind. „Für uns ist die Mitgliedschaft im GFTN ein wichtiger Schritt in Richtung eines umfassenden Umweltmanagements“, so Boris Borensztein, Geschäftsführer Papyrus Deutschland. Im GFTN bringt der WWF Unternehmen und Verbände zusammen, um international positive ökologische und soziale Rahmenbedingungen für die Holz- und Papierbranche zu schaffen und so zum Schutz der Wälder beizutragen.

www.papyrus.com/de, www.wwf.de

Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Klarer Fokus auf die Unternehmensmarke: Glamox GmbH
Glamox Luxo Lighting heißt nur noch Glamox weiter
Dank einer eigenen Applikation kann das Managemensystem "EcoWebDesk" auch vom mobilen Endgerät genutzt werden.
"EcoWebDesk" beim Anwender kennenlernen weiter
Lexmark baut weltweit hunderte Stellen ab weiter
Landesverwaltung NRW setzt auf Ceyonic Lösung "nscale" weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Aussteller eröffnen "neue Blicke" auf umfangreiches PBS-Angebot weiter