C.ebra

Herma: Ergebnis bleibt auf Vorjahresniveau

Zwar sank der Umsatz des Selbstklebespezialisten Herma im Geschäftsjahr 2009 leicht um 2,4 Prozent auf 197,8 Millionen Euro (2008: 202,8 Millionen), das operative Ergebnis blieb jedoch stabil.

Gleichzeitig sei es Herma trotz der weltweiten Rezession gelungen, bei Haftmaterial und bei A4-Etiketten für PC-Drucker Marktanteile zu gewinnen. Das teilte das Filderstädter Unternehmen jetzt mit. Allerdings sei das Jahr sehr turbulent verlaufen: „Hinter uns liegen zwei Halbjahre, die unterschiedlicher kaum sein konnten“, sagte Herma-Geschäftsführer Sven Schneller. So konnte das Unternehmen im zweiten Halbjahr 2009 den Umsatz zwar um 5,1 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres steigern. Die marktbedingten Umsatzeinbrüche von Anfang des Jahres seien trotzdem nicht mehr aufzuholen gewesen, so Schneller weiter.

Während der Geschäftsbereich Haftmaterial seinen Wachstumskurs fortsetzen konnte, brach der Umsatz mit Büro-, Consumer- und Industrieetiketten konjunkturbedingt ein. Das Minus von 12,1 Prozent auf 69,1 Millionen Euro habe in etwa dem marktweiten Rückgang bei Office- und Consumer-Produkten in Deutschland entsprochen. Und auch der in den Vorjahren stark gewachsene Geschäftsbereich Etikettiermaschinen habe sich der allgemeinen Entwicklung nicht entziehen können. Der Umsatz sank in diesem Bereich um 10,6 Prozent auf 24,9 Millionen Euro.

Im laufenden Jahr will das Unternehmen beim Umsatz um 5 Prozent zulegen. Um das Geschäft mit Consumer- und Büro-Etiketten gemeinsam mit den Handelspartnern spürbar zu beleben, investiere Herma außerdem in neuartige E-Commerce-Module.

www.herma.de

Verwandte Themen
Titelbild der Studie "Ihr Weg zur digitalen Organisation", welche im Auftrag von TA Triumph-Adler von dem Analystenhaus IDC unter deutschen IT- und Fachbereichsverantwortlichen durchgeführt wurde.
Triumph-Adler-Studie zeigt Hürden und Wegbereiter der Digitalisierung weiter
Ländlich und cool: der Kalender "Wildschön Edition 2018" von Heye
"Wildschön": Passt dieser Kalender nicht an Ihre Wand? weiter
Kostentreiber: Mangel an qualifizierten LKW-Fahrern kombiniert mit einer hohen Personalfluktuation – Bild: Thinkstock/iStock/welcomia
Steigende Preise im Transportmarkt weiter
Vorteil eines digitalisierten Beschaffungsvorgangs gegenüber eines herkömmlichen: Halbierte Prozesskosten im Unternehmen und eine Stunde Ersparnis pro Bestellvorgang
Mercateo launcht kostenlosen Prozesskostenrechner weiter
Die Bechtle Konzernzentrale in Neckarsulm. Bild: Bechtle AG
Landesverwaltung und Bechtle verlängern Rahmenvertrag weiter
Konica Minolta möchte eigenen Angaben zufolge bis 2050 80 Prozent seiner CO₂-Emissionen im Vergleich zum Referenzjahr 2005 reduzieren. Bild: Science Based Targets Initiative (SBTi)
Konica Minolta ist beim Klimaschutz weltweit führend weiter