C.ebra

Blauer Engel für Espressomaschine

Aus den meisten Büros sind sie nicht mehr wegzudenken und laufen den ganzen Tag: Espresso- und Kaffeemaschinen. Als erstes Unternehmen bringt der Discounter Lidl eine klimafreundliche Espressomaschine in den Verkauf, die mit dem Blauen Engel zertifiziert wurde.

Sie spart laut Unternehmen nicht nur Strom, sondern erfüllt auch weitere Umwelt- und Gesundheitskriterien. Für den Vorsitzenden der Jury Umweltzeichen, Dr. Volker Teichert, ist das erst der Anfang: „Mehr als vier von fünf Deutschen ist der Blaue Engel wichtig. Das ist eine klare Ansage an Industrie und Handel: Mehr Haushaltsgeräte mit dem Blauen Engel bitte.“

Espressomaschinen verbrauchen besonders viel Strom, wenn sie im Bereitschaftsbetrieb ständig heißes Wasser vorhalten. In einem typischen Zweipersonenhaushalt sind dies laut Öko-Institut (2010) jährlich bis zu 170 Kilowattstunden und damit über 40 Euro Stromkosten.

Die Blauer-Engel-Zertifizierung verspricht ein automatisches Abschalten in den Standby-Modus oder komplettes abschalten, außerdem die Vermeidung von umweltbelastenden und gesundheitsschädigenden Materialien.

www.blauer-engel.de, www.lidl.de

Verwandte Themen
Die Marktstudie soll die Produktgruppen der aus nachwachsenden Rohstoffen bestehenden Wasch- und Reinigungsmittel sowie Büroartikel erfassen und die Bedarfe der öffentlichen Hand in diesen Segmenten ermitteln. (Bild: FNR-M. Missalla)
Marktdaten biobasierter Produkte für Büro und Reinigung gefragt weiter
Fortan liefert der B2B-Versandhändler für Geschäftsausstattung auch europaweit klimaneutral. (Quelle: Kaiser+Kraft)
Kaiser+Kraft stellt Stückgutlieferungen klimaneutral weiter
Im Mai startet die Händler-Kooperation AV-Solution Partner zu ihrer diesjährigen Roadshow unter dem Motto "Kommunikation 4.0 im Unternehmen".
Die AV-Solution Partner laden ein weiter
Die Ergebnisse sind Teil der Studie "IT-Zufriedenheit in europäischen Unternehmen", die Sharp in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Censuswide durchgeführt und erstmals im September 2016 veröffentlicht hat. (Bild: Sharp)
Unternehmen haben ein Motivationsproblem weiter
Wird der operative Einkauf zum Auslaufmodell? weiter
Mercateo
Mercateo setzt weiterhin auf profitables Wachstum weiter