C.ebra

Blauer Engel für Espressomaschine

Aus den meisten Büros sind sie nicht mehr wegzudenken und laufen den ganzen Tag: Espresso- und Kaffeemaschinen. Als erstes Unternehmen bringt der Discounter Lidl eine klimafreundliche Espressomaschine in den Verkauf, die mit dem Blauen Engel zertifiziert wurde.

Sie spart laut Unternehmen nicht nur Strom, sondern erfüllt auch weitere Umwelt- und Gesundheitskriterien. Für den Vorsitzenden der Jury Umweltzeichen, Dr. Volker Teichert, ist das erst der Anfang: „Mehr als vier von fünf Deutschen ist der Blaue Engel wichtig. Das ist eine klare Ansage an Industrie und Handel: Mehr Haushaltsgeräte mit dem Blauen Engel bitte.“

Espressomaschinen verbrauchen besonders viel Strom, wenn sie im Bereitschaftsbetrieb ständig heißes Wasser vorhalten. In einem typischen Zweipersonenhaushalt sind dies laut Öko-Institut (2010) jährlich bis zu 170 Kilowattstunden und damit über 40 Euro Stromkosten.

Die Blauer-Engel-Zertifizierung verspricht ein automatisches Abschalten in den Standby-Modus oder komplettes abschalten, außerdem die Vermeidung von umweltbelastenden und gesundheitsschädigenden Materialien.

www.blauer-engel.de, www.lidl.de

Verwandte Themen
Bundesregierung sucht Klimaschutzprojekte weiter
Der Zukauf von Z.A.S. stärkt die Pharma-Services der Rhenus-Gruppe. (Bild: Rhenus Office Systems)
Rhenus Archiv Services kauft Z.A.S. weiter
"Bio-Lebensmittel leisten einen Beitrag zum Umweltschutz", sagt Dr. Jenny Teufel vom Öko-Institut. Bild: Praxisleitfaden "Mehr Bio in Kommunen"/Netzwerk deutscher Biostädte
Praxisleitfaden für öffentliche Einrichtungen weiter
BME und BMWi prämieren öffentliche Auftraggeber weiter
Kaiser+Kraft-Firmenzentrale in Stuttgart.
Kaiser+Kraft im Finale beim Deutschen CSR-Preis weiter
Book A Tiger erhält Geldspritze in Millionenhöhe weiter