C.ebra

Inmac lädt wieder zum IT-Marktplatz

Der IT-Händler Inmac öffnet am 29. September in Mainz-Kastel zum siebten Mal seine Tore für den „Meeting Point Marktplatz“. Interessenten können sich auf der Messe bei IT-Herstellern über Produktinnovationen, kosteneffiziente Lösungen und neue Technologien informieren.

Auch in diesem Jahr erwartet der IT-Lösungsanbieter rund 60 Aussteller. Die ausgestellten Produkte werden wieder in Themenwelten wie „Mobilität & Kommunikation“, „Netzwerklösungen“, „Datensicherung“ und „Drucklösungen“ unterteilt sein.

Der Marktplatz öffnet um 11 Uhr und endet mit der großen Verlosung um 17:30 Uhr. Zum Ausklang des Tages bietet der Biergarten ab 17:30 Uhr die Gelegenheit zu Gesprächen in lockerer Atmosphäre. Die Inmac-Kundenbetreuer und die Produktexperten stehen den Interessenten für Fragen zu technischen Details oder Anwendungsthemenzur Verfügung.

Es sind praxisnahe Fachvorträge vom Veranstalter geplant. Als Key Note Speaker präsentiert das Unternehmen den ehemaligen Schiedsrichter und heutigen Unternehmer Urs Meier. Zudem wird es neben Produktvorstellungen erstmals einen separaten Präsentationsbereich zum Thema „Cloud-Lösungen“ geben.

Anmeldungen sind noch bis zum 29. Juli unter folgendem Link möglich.

www.inmac.de

Verwandte Themen
Arbeit alternsgerecht gestalten weiter
Abbildung: Häufig sind anspruchsvolle IT-Security-Lösungen bei Mittelstand und öffentlichen Verwaltungen nicht gut umgesetzt. Dadurch fehlen Möglichkeiten, Angriffe zu erkennen und zu untersuchen.
Die 5 größten IT-Security-Schwachstellen im Mittelstand weiter
Was die Modernisierung der Arbeitsplätze angeht, sind die Vorreiter Frankreich und Belgien. Die deutschen Unternehmen hinken bei der Arbeitsplatztransformation deutlich hinterher. Bild: PAC – a CXP Group Company, 2017
Digitale Workplaces in Deutschland sind selten weiter
Soldan-Geschäftsführer René Dreske
Soldan strafft die Organisation weiter
Der neue COO Philipp Andernach sieht die Plattform Service Partner ONE auf dem Weg zum digitalen Hub fürs Büro.
Service Partner ONE verstärkt Führungsteam weiter
Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie soll Planeten schützen weiter