C.ebra

Beschriftungssoftware „Duraprint“ jetzt online

Mit der kostenfreien Online-Version schafft der Büroartikelhersteller Durable eine barrierefreie Anwendung für Jedermann. Egal ob Namensschilder, Register oder Selbstklebeprodukte – die Beschriftungssoftware ist eine Allround-Lösung für nahezu alle beschriftbaren Durable-Artikel.

„Duraprint“ ist mit allen bekannten Browsern zu nutzen und durch die Online-Anwendung ist kein langwieriger Download notwendig. Dies bietet gleich mehrere Vorteile: kein Platzbedarf auf der Festplatte und keinerlei Probleme mit Administratorrechten. Trotz Online-Nutzung können die Vorlagen als zip-Datei auf dem eigenen Rechner gespeichert und so jederzeit überarbeitet werden.

Alle Funktionen bleiben erhalten: Sowohl Bilder und Logos als auch Datenbanken im csv-Format können eingebunden werden. Die Erstellung von EAN-Codes wie auch das Einfügen grafischer Elemente machen die Anwendung komplett.

„Duraprint“ steht in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Holländisch, Russisch, Polnisch und Schwedisch zur Verfügung.

www.duraprint.de

Verwandte Themen
Bereits zum achten Mal fand die Eu‘Vend & coffeena, die Internationale Vending- und Kaffeemesse, statt und präsentierte zum ersten Mal ganzheitlich das Trendthema Office Coffee Service, ausgerichtet auf die Anforderungen in modernen Arbeitswelten.
"Office Coffee Service" an den Mann gebracht weiter
Für CEWE nahmen Sven-Olaf Huth, Carsten Cöppicus, Dr. Rolf Hollander, Dr. Matthias Hausmann und Stephan Schmidt den B.A.U.M.-Umweltpreis entgegen. Bild: CEWE Stiftung & Co.KGaA
CEWE erhält B.A.U.M.-Umweltpreis weiter
Ausschnitt der Startseite des Assessment-Tools von Kaspersky Lab Bild: Kaspersky
Kaspersky Lab hilft bei EU-Datenschutz-Grundverordnung weiter
Screenshot der neuen Buchungsplattform "CWT easy2meet" Bild: CWT Meetings & Events
Mit "CWT easy2meet" Tagungsräume in Echtzeit buchen weiter
In der Ideenwerkstatt23 wurde über die Frage diskutiert, wie wir in Zukunft arbeiten werden.
Haworth diskutiert Zukunft der Arbeit weiter
Vertrauen schlägt Preis bei Geschäftsentscheidungen weiter