C.ebra

Weitere Preiserhöhungen bei Office-Papieren

Weiter steigende Rohstoffkosten und eine angespannte Versorgungslage auf den Zellstoffmärkten führen seitens der Vorlieferanten zu erneuten Ankündigungen von Preiserhöhungen zum 1. Juni, so die Info von Antalis.

Dies betrifft das gesamte Produktspektrum der Office-Produkte des Papiergroßhändlers, speziell ungestrichene Fein- und Kopierpapiere. Die angekündigten Preiserhöhungen liegen zwischen acht und zehn Prozent. Laut Firmeninfo sieht Antalis keine andere Möglichkeit, als diese Erhöhung im vollen Umfang weiter zu geben. Spätestens zum 1. Juni sollen die Preise für alle Office-Produkte angehoben werden.

Die Antalis GmbH gehört zu den Top 5 der deutschen Papierlieferanten und beschäftigt bundesweit 450 Mitarbeiter. Täglich liefert die unternehmenseigene Flotte rund 1500 Aufträge aus. Die rund 15 000 Artikel der Geschäftsbereiche „Print“ und „Office“ werden auf 120 000 Palettenplätzen an bundesweit zwölf Standorten vorgehalten.

www.antalis.de

Verwandte Themen
Behörden können mit dem Bedarfserhebungstool (BET) ihre Bedarfe vor der Auschreibung direkt an die ZIB melden.
Der Bund zentralisiert die IT-Beschaffung weiter
Dieter Brübach von der B.A.U.M.-Geschäftsführung beim Start des Wettbewerbs "Büro und Umwelt" auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
"Blauer Engel" im Mittelpunkt des Sustainable Office Days 2018 weiter
Neue Lösungen für den Arbeitsplatz 4.0 von Kaut-Bullinger weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein "grünes Büro" Bild: Titelbild des memo-Möbelkatalogs 2018
memo stellt neuen Katalog für Büromöbel vor weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft zu 100 Prozent klimaneutral weiter
Zu den vom Rückruf betroffenen Produkten zählen auch die Notebooks der HP 11-Serie. (Bild: HP)
HP ruft Notebook-Akkus zurück weiter