C.ebra

TNT Post startet hybriden Briefversand

„print my post“ heißt das neue hybride Angebot von TNT Post Deutschland. Alternativ zum klassischen Postversand können Geschäftskunden jetzt am PC erstellte Korrespondenz einfach, schnell und sicher übermitteln und in Papierform zustellen lassen.

Die bundesweite Zustellung soll über eigene Briefträger oder Partner der Mail Alliance erfolgen, berichtet die Wirtschaftswoche. Zu dem Briefverbund sollen Pin Mail in Berlin sowie Zustellfirmen der Medienhäuser Madsack und Georg von Holtzbrinck gehören. Briefe sollen innerhalb von 48 Stunden beim Adressaten ankommen. Testläufe hätten ergeben, dass die Laufzeit der Briefe in der Regel maximal zwei Werktage in Anspruch nähmen, berichtet TNT-Vertriebschef Wolfgang Debusmann..

Seinen Kunden stellt der Dienstleister für das Hybridpost-Angebot eine kostenlose Software zur Verfügung. Die Anwendung sei einfach zu bedienen, erfülle zugleich sämtliche Datenschutzauflagen, so die Info seitens TNT. Alternativ könnten Kunden ihre Ausgangspost mit wenigen Klicks über das Portal „my TNT Post“ von jedem Internetzugang aus versenden. Die Briefe werden verschlüsselt und über eine sichere SSL-Internetverbindung übermittelt. Anschließend werden sie in der ursprünglichen, individuellen Formatierung der Ausgangsdatei ausgedruckt, gefalzt, kuvertiert und in das nächstgelegene Sortierzentrum eingeliefert. Von dort geht die Sendung den gewohnten Gang durch die Sortierung und Zustellung.

Größter Mehrwert der hybriden Lösung sind die Zeit- und Kostenreduktionen beim Versender dank eines gesenkten Administrations- und Logistikaufkommens.

www.tntpost.de

Verwandte Themen
Klarer Fokus auf die Unternehmensmarke: Glamox GmbH
Glamox Luxo Lighting heißt nur noch Glamox weiter
Dank einer eigenen Applikation kann das Managemensystem "EcoWebDesk" auch vom mobilen Endgerät genutzt werden.
"EcoWebDesk" beim Anwender kennenlernen weiter
Lexmark baut weltweit hunderte Stellen ab weiter
Landesverwaltung NRW setzt auf Ceyonic Lösung "nscale" weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Aussteller eröffnen "neue Blicke" auf umfangreiches PBS-Angebot weiter
Supply-Chain-Community im Austausch weiter