C.ebra

Rentenversicherung setzt auf De-Mail

Die Deutsche Rentenversicherung bietet ihren Kunden seit Anfang Oktober die Möglichkeit, Nachrichten und Dokumente mittels De-Mail sicher elektronisch zu übertragen. Dafür nutzt der Rentenversicherer das De-Mail-Gateway der Francotyp-Postalia-Tochter Mentana-Claimsoft.

Die De-Mail bietet die Möglichkeit, vertrauliche Dokumente und Nachrichten verschlüsselt, geschützt und nachweisbar zu versenden. Durch das elektronische Verfahren sind Versicherungsnehmer unabhängig von Öffnungszeiten. Der Benutzer spare laut Unternehmen Druck-, Papier- und Materialkosten und die Bedienung der De-Mail sei dabei so leicht wie eine E-Mail, jedoch wesentlich sicherer. Für die Bereitstellung des neuen Kommunikationsservice nutzt die Deutsche Rentenversicherung das De-Mail-Gateway von FP. Das Tochterunternehmen des FP-Konzerns hatte im Mai die De-Mail-Ausschreibung des bundesweit tätigen Trägers der gesetzlichen Rentenversicherung in Deutschland gewonnen.

„Wir freuen uns, dass die Deutsche Rentenversicherung sich für uns entschieden hat. Wir sind davon überzeugt, dass De-Mail mittel- und langfristig großes Potenzial hat“, erklärt Hans Szymanski, Vorstandssprecher der Francotyp-Postalia Holding AG. Die jüngste IT-Sicherheitsdebatte sorge für zusätzliche Impulse. Und je weiter die Digitalisierung voranschreite, desto größer werde der Bedarf nach einem sicheren und vertraulichen Versand von Dokumenten. „Unser Fokus in der täglichen Arbeit besteht zunächst darin, gemeinsam mit den Unternehmen die Prozesse zu definieren. Die Zahl der verschickten De-Mails ist noch überschaubar, aber immer mehr Unternehmen erkennen die Vorteile dieser Kommunikationsform. Das mittelfristige De-Mail-Marktpotenzial liegt nach unserer Schätzung bei über 500 Millionen De-Mails pro Jahr. Und wir streben einen Marktanteil von etwa 10 Prozent an“, so Szymanski.

www.deutsche-rentenversicherung.de; www.francotyp.com

Verwandte Themen
"Nur wenn die Männer mit auf den Weg genommen werden, werden die Unternehmen das Ziel einer ausgewogeneren Geschlechterdiversität in Führungsrollen erreichen." Bild: Thinkstock/Ingram Publishing
Frauen machen Einkauf effektiver weiter
Bild: Sedus "secretair"
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2016 weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP "OfficeJet"-Serie betroffen.
HP-Update macht Alternativ-Patronen erneut unbrauchbar weiter
Neuausrichtung für "Supply Chainer" gefordert weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Rekordzuspruch beim Kaut-Bullinger-Kundentag 2017 weiter
Der überwiegende Teil der Befragten ist mit der Ausstattung des Arbeitsplatzes zufrieden, so das Ergebnis der aktuellen IBA-Studie.
Die Deutschen auf dem Weg zum Wohlfühlbüro weiter