C.ebra

Kongress: Biobasierte Produkte

Am 14. November 2013 veranstaltet die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) in Berlin den zweiten Kongress „Nachwachsende Rohstoffe für Kommunen – Die Rohstoffwende durch den öffentlichen Einkauf gestalten“.

Die Inhalte richten sich an Entscheidungsträger und Mitarbeiter öffentlicher Verwaltungen. Viele Alltagsprodukte sind aus fossilen Rohstoffen, die bekanntlich nur begrenzt verfügbar sind. Über eine Beschaffungsstrategie, die den Materialeinsatz und die Produktauswahl ins Blickfeld rückt, lassen sich diese Ressourcen schonen. Angesichts von bundesweit 30 000 Vergabestellen soll ein Umbau hin zu zentralen Vergabestellen, Sammelbestellungen oder elektronischem Einkauf das gewaltige Volumen von jährlich mehr als 300 Mrd. Euro optimieren. Aber dabei stehen in erster Linie Einspareffekte im Vordergrund.

Bei dem Kongress sollen Praxisbeispiele gezeigt werden, welche gesetzlichen Rahmenbedingungen beachtet werden müssen, welche Kriterien besonders wichtig sind und welche vielfältigen Möglichkeiten es für den Einsatz biobasierter Produkte in öffentlichen Handlungsfeldern gibt. Als Ergänzung gibt eine Ausstellung Einblick in die breite Palette biobasierter Produkte für die öffentliche Hand.

www.fnr.de/kongress-nawaro-kommunal-2013/

 

Verwandte Themen
Die CeBIT will die führende Eventplattform und Festival der digitalen Technologie werden. (Bild: Deutsche Messe)
CeBIT zieht in den Juni um weiter
Seit Anfang März 2017 verantwortet Arvato Rewardsden Betrieb des bahn.bonus-Prämienshops sowie das gesamte Fulfillment für das Prämiensortiment.
Arvato Rewards launcht bahn.bonus-Prämienshop weiter
(v.l.n.r.) Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky, Inhaber des Lehrstuhls für BWL und Industriebetriebslehre an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg; Henrik Ellefsen, Team Lead Indirects, P2P Process Owner; Karsten Pöhls, Implementation Team Lead P2P; Horst
Beiersdorf gewinnt BME-Preis für elektronische Beschaffung weiter
Inzwischen verwaltet jeder vierte Bundesbürger (28 Prozent) Dokumente digital. (Bild: Bitkom)
Auch privat nehmen Deutsche langsam Abschied vom Papier weiter
deutschepapier gibt auf weiter
Arbeitsplätze im europäischen Mittelstand verändern sich weiter