C.ebra

Grünes Licht für Herlitz-Übernahme

Das Bundeskartellamt hat bereits am 17. März das Zusammenschlussvorhaben und damit die Übernahme von Herlitz durch Pelikan ohne Auflagen und Bedingungen freigegeben.

Mit der Genehmigung durch die Wettbewerbsbehörden wurde die wesentliche Hürde für die Akquisition genommen. Pelikan hatte wie berichtet Anfang November des vergangenen Jahres den Kaufvertrag mit dem bisherigen Herlitz-Mehrheitseigentümer, der Private Equity Gesellschaft Advent International, für knapp 66 Prozent der Aktien für den Betrag von 45 Millionen Euro unterzeichnet.

Derzeit läuft noch die am 11. Januar gestartete Phase des Übernahmenangebots für die restlichen Aktien. Die Verkaufsbereitschaft scheint derzeit aber eher gering. Bis zum gestrigen Montag ist das Angebot für lediglich insgesamt 223 303 Aktien angenommen worden. Dies entspricht einem Anteil von rund 2,05 Prozent des Grundkapitals und der Stimmrechte der Herlitz AG. Die Frist für das Übernahmeangebot endet am 6. April.

www.herlitz.de, www.pelikan.de

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Fokus auf Technologie und B2B-Geschäft zahlt sich aus: "Book a tiger" setzt Kapital zum weiteren Ausbau der Facility-Management-Plattform ein.
"Book a tiger" baut B2B-Geschäft in Richtung Büro-Services aus weiter
Der „Einkäufer-Gehaltsreport Österreich 2017“ wird von der Kloepfel Group und wlw kostenlos zum Download zur Verfügung gestellt.
Studie zu Gehältern im Einkauf weiter
Die Funktionen „Heizen“ und „Lüften“ lassen sich beim „Klimastuhl“ von Klöber komfortabel in zwei Intensitätsstufen einstellen. Die Schalter befinden sich an der Seite des Stuhls. (Bild: Köber)
Niederländische Regierung testet Klimastuhl von Klöber weiter
Epson erhält EcoVadis Gold-Auszeichnung für Nachhaltigkeit
Epson erhält Nachhaltigkeitsauszeichnung weiter
Tolle Stimmung: Volle Hütte bei den "German-Chair-Hockey-Masters" in Bremen (c) Miklas Wrieden
Volles Haus bei den "German-Chair-Hockey-Masters" weiter
OpusCapita-Softwarelösung für effiziente Beschaffung weiter