C.ebra

Mentales Training für Beschäftigte

Den Geist fit zu halten, ist nicht nur für ältere Beschäftigte wichtig. Im Workshop „Mentales Training (nicht nur) für ältere Beschäftigte“ gibt die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) eine Übersicht über alternsbegleitende Veränderungen von Kompetenzen.

Geistige Fitness lässt sich durch Ernährung, Arbeitsorganisation und Sport erhalten und verbessern, aber auch gezieltes „Gehirnjogging“ beeinflusst die mentale Leistungsfähigkeit. Der Workshop möchte darüber aufklären, welche Faktoren diese Veränderungen beeinflussen. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 20. November, in Dortmund statt.

Beim Workshop informiert Prof. Michael Falkenstein, wie Beschäftigte im Betrieb ihre geistige Fitness erhalten und verbessern können. Die vorgestellten Trainingsmaßnahmen können von den Teilnehmern direkt ausprobiert werden. Einzelne Beiträge von Prof. Falkenstein gehen außerdem auf Defizite und Kompetenzen älterer Personen sowie Trainingsmaßnahmen für Ältere ein.

Der Workshop „Mentales Training (nicht nur) für ältere Beschäftigte“ richtet sich an Betriebsärzte, Fachkräfte für betriebliche Gesundheitsförderung sowie Betriebs- und Personalräte.

www.baua.de

Verwandte Themen
Bundesregierung sucht Klimaschutzprojekte weiter
Der Zukauf von Z.A.S. stärkt die Pharma-Services der Rhenus-Gruppe. (Bild: Rhenus Office Systems)
Rhenus Archiv Services kauft Z.A.S. weiter
"Bio-Lebensmittel leisten einen Beitrag zum Umweltschutz", sagt Dr. Jenny Teufel vom Öko-Institut. Bild: Praxisleitfaden "Mehr Bio in Kommunen"/Netzwerk deutscher Biostädte
Praxisleitfaden für öffentliche Einrichtungen weiter
BME und BMWi prämieren öffentliche Auftraggeber weiter
Kaiser+Kraft-Firmenzentrale in Stuttgart.
Kaiser+Kraft im Finale beim Deutschen CSR-Preis weiter
Book A Tiger erhält Geldspritze in Millionenhöhe weiter