C.ebra

A+A schließt mit Besucher-Plus

Die A+A 2011, Fachmesse mit Kongress für Persönlichen Schutz, betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, ist letzten Freitag am 21. Oktober nach vier Tagen Laufzeit mit einem Aussteller- und einem Besucherrekord zu Ende gegangen.

60 100 Fachbesucher (2009: 55 800) informierten sich bei den gut 1600 Ausstellern aus 54 Nationen über aktuelle Trends und Produktinnovationen rund um sicheres und gesundes Arbeiten und die Realisation störungsfreier Betriebsabläufe. Jeder vierte Besucher kam aus dem Ausland. „Mit diesem Ergebnis hat die A+A ihre weltweit hervorgehobene Stellung als `Safety´s No. 1-Event´ weiter ausgebaut“, bilanziert Joachim Schäfer, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf, das Ergebnis.

Der A+A Kongress zählte mehr als 5000 Teilnehmer und bot mit seinen 60 Veranstaltungsreihen eine Bandbreite aktueller Themen zu gesellschaftlichen Entwicklungen, Reformvorhaben der nationalen und europäischen Politik, technischen und organisatorischen Innovationen sowie neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Die Aussteller präsentierten sich im Rahmen der A+A 2011 innovationsfreudig mit vielen neuen Produkten und Services. Zu den Produkthighlights zählte unter anderem der ergonomisch vorbildliche Büro- oder Montagearbeitsplatz, abstimmbar auf die individuellen physischen, akustischen und visuellen Bedürfnisse. Diesem Thema widmete sich speziell der Themenpark WorkplaceDesign in Halle 7a.

Die nächste A+A findet in Düsseldorf vom 5. bis 8. November 2013 statt.

www.aplusa.de

Verwandte Themen
Titelbild der Studie "Ihr Weg zur digitalen Organisation", welche im Auftrag von TA Triumph-Adler von dem Analystenhaus IDC unter deutschen IT- und Fachbereichsverantwortlichen durchgeführt wurde.
Triumph-Adler-Studie zeigt Hürden und Wegbereiter der Digitalisierung weiter
Ländlich und cool: der Kalender "Wildschön Edition 2018" von Heye
"Wildschön": Passt dieser Kalender nicht an Ihre Wand? weiter
Kostentreiber: Mangel an qualifizierten LKW-Fahrern kombiniert mit einer hohen Personalfluktuation – Bild: Thinkstock/iStock/welcomia
Steigende Preise im Transportmarkt weiter
Vorteil eines digitalisierten Beschaffungsvorgangs gegenüber eines herkömmlichen: Halbierte Prozesskosten im Unternehmen und eine Stunde Ersparnis pro Bestellvorgang
Mercateo launcht kostenlosen Prozesskostenrechner weiter
Die Bechtle Konzernzentrale in Neckarsulm. Bild: Bechtle AG
Landesverwaltung und Bechtle verlängern Rahmenvertrag weiter
Konica Minolta möchte eigenen Angaben zufolge bis 2050 80 Prozent seiner CO₂-Emissionen im Vergleich zum Referenzjahr 2005 reduzieren. Bild: Science Based Targets Initiative (SBTi)
Konica Minolta ist beim Klimaschutz weltweit führend weiter