C.ebra

IDC und Xerox laden zur Breakfast Roadshow ein

Das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen IDC und der Anbieter von Managed Print Services Xerox laden im Juni zu drei Breakfast Roadshows mit dem Titel „Managed Print Services: Kosteneinsparungen und Innovation“ ein.

Beim Frühstück und in entspannter Atmosphäre wollen die Veranstalter Anregungen, Praxistipps und Erfahrungswerte bieten und die Teilnehmer auf den neuesten Stand zum ganzheitlichen Management von Druckumgebungen und -prozessen bringen. Zielgruppe der Veranstaltung sind IT- und Einkaufsleiter sowie alle Unternehmensmitarbeiter, die für die Druckerlandschaft verantwortlich sind.

Neben aktuellen Marktforschungsergebnissen, die von IDC vorgestellt werden, berichtet Xerox über MPS-Projekterfahrungen mit Unternehmen wie Procter&Gamble, Fiat Group, Europäisches Patentamt oder Reuters. Im dritten Teil der jeweiligen Veranstaltung spricht dann ein Kunde von Xerox über seine Erfahrungen im Bereich MPS. Die Termine für die Breakfast Roadshow sind der 16 Juni in Frankfurt, der 21. Juni in Hamburg und der 29. Juni in München.

Für die kostenlose Teilnahme können sich Interessenten unter www.xerox.de/idc registrieren.

www.xerox.de

Verwandte Themen
Behörden können mit dem Bedarfserhebungstool (BET) ihre Bedarfe vor der Auschreibung direkt an die ZIB melden.
Der Bund zentralisiert die IT-Beschaffung weiter
Dieter Brübach von der B.A.U.M.-Geschäftsführung beim Start des Wettbewerbs "Büro und Umwelt" auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
"Blauer Engel" im Mittelpunkt des Sustainable Office Days 2018 weiter
Neue Lösungen für den Arbeitsplatz 4.0 von Kaut-Bullinger weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein "grünes Büro" Bild: Titelbild des memo-Möbelkatalogs 2018
memo stellt neuen Katalog für Büromöbel vor weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft zu 100 Prozent klimaneutral weiter
Zu den vom Rückruf betroffenen Produkten zählen auch die Notebooks der HP 11-Serie. (Bild: HP)
HP ruft Notebook-Akkus zurück weiter