C.ebra

Amazon startet ins B2B-Geschäft

Der international führende Online-Händler Amazon, der bislang vor allem Privatkunden im Fokus hat, hat in den USA mit AmazonSupply eine neue E-Commerce Plattform für Geschäftskunden gestartet.

Der Vorstoß von Amazon in das B2B-Segment ist schon länger erwartet worden, jetzt sind mit AmazonSupply die Rahmenbedingungen geschaffen. Kunden finden auf der Plattform mehr als 500 000 Artikel, nach denen in 14 Kategorien von Laborbedarf über Werkzeuge bis Büromaterial nach Produkten, Materialien und Marken gesucht werden kann. Die bestellten Artikel sollen ab einem Wert von 50 Dollar kostenfrei innerhalb zwei Tagen geliefert werden. Verbunden ist das neue Angebot zudem mit einer einjährigen Garantie auf die Artikel. Vorgesehen ist ein eigenes Kundenservicecenter für die neue E-Commerce-Plattform. Branchenexperten erwarten, dass Amazon mit der Plattform auch bald in Europa aktiv werden wird.

www.amazonsupply.com

Verwandte Themen
Abbildung: Häufig sind anspruchsvolle IT-Security-Lösungen bei Mittelstand und öffentlichen Verwaltungen nicht gut umgesetzt. Dadurch fehlen Möglichkeiten, Angriffe zu erkennen und zu untersuchen.
Die 5 größten IT-Security-Schwachstellen im Mittelstand weiter
Was die Modernisierung der Arbeitsplätze angeht, sind die Vorreiter Frankreich und Belgien. Die deutschen Unternehmen hinken bei der Arbeitsplatztransformation deutlich hinterher. Bild: PAC – a CXP Group Company, 2017
Digitale Workplaces in Deutschland sind selten weiter
Soldan-Geschäftsführer René Dreske
Soldan strafft die Organisation weiter
Der neue COO Philipp Andernach sieht die Plattform Service Partner ONE auf dem Weg zum digitalen Hub fürs Büro.
Service Partner ONE verstärkt Führungsteam weiter
Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie soll Planeten schützen weiter
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
Erfolgreicher Industriekundentag der PSI weiter