C.ebra

„ELOoffice“ geht auf Tour

Elo Digital Office schickt ihre Einstiegssoftware für Dokumenten-Management „ELOoffice“ auf Deutschlandtour. Unter dem Motto „…einen Schritt voraus“ startet die Roadshow im Frühjahr in sechs Städten.

Im Herbst wird sie an weiteren sechs Standorten fortgeführt. Die kostenlose Veranstaltungsreihe wendet sich gezielt an kleine Unternehmen, die sich vor Ort einen Gesamtüberblick über das Thema Dokumenten-Management verschaffen wollen. Thematisiert wird zum einen der allgemeine Nutzen eines DMS, zum anderen präsentiert Elo praxiserprobte Lösungen für das Vertragsmanagement auf Basis von „ELOoffice“. Darüber hinaus erhalten die Besucher Tipps in Bezug auf die passende Hardware für das Dokumenten-Scanning und die Langzeitarchivierung. Hierfür hat die Stuttgarter Software-Schmiede die Fachexperten seiner Partner Epson, Tandberg Data, Grau Data, BCIS IT- Systeme und DOKinform ins Veranstaltungsboot geholt.

Der Startschuss für die DMS-Tour fällt am 29. März in Meerbusch. Weitere Stationen der ersten Staffel sind Kassel, Stuttgart, Nürnberg, Leipzig und Gröbenzell bei München. Die Veranstaltungen dauern jeweils von 9:30 bis 14:00 Uhr. Weitere Informationen sowie Details zur Anmeldung sind unter www.eloweb.eu/wcm/de/events/elo-veranstaltungen/elooffice-roadshow abzurufen.

www.elo.com

Verwandte Themen
Blick in die Ausstellung im neuen Pelikan „TintenTurm“ in Hannover.
Pelikan eröffnet „TintenTurm“ in Hannover weiter
Auszeichnung Lyreco-Paper-Award 2016: (v.l.n.r.) Martin Bock, Lyreco; Jan Bergmann, Steinbeis Papier; Benjamin Höckendorf, Steinbeis Paper und Marc Gebauer, Lyreco
Lyreco zeichnet Lieferanten in fünf Kategorien aus weiter
Deutsche Post und Binect verlängern Partnerschaft weiter
Das neue Label "Nachhaltiges Produkt" von der Initiative Deutschlandsiegel
Neues Label der Initiative Deutschlandsiegel weiter
Brüggershemke + Reinkemeier, hier ein Screenshot der Website, wird seinen Geschäftsbetrieb Ende Juni einstellen.
Brüggershemke + Reinkemeier nun doch vor dem Aus weiter
Der schwedische Büromöbelhersteller Kinnarps bündelt seine Entwicklung künftig in Schweden, hier einer der Produktionsstandorte – im schwedischen Skillingaryd. (Bild: Kinnarps)
Kinnarps schließt Design Center in Bad Oeynhausen weiter