C.ebra

Gürtel bei Geschäftsreisen bleibt eng geschnallt

In deutschen Unternehmen wächst der Optimismus auf eine Erholung des Geschäftsreisemarktes. Dennoch glauben 60 Prozent der von der Krise betroffenen Unternehmen an die Nachhaltigkeit einiger Maßnahmen, die sie als Reaktion auf die wirtschaftliche Lage eingeführt hatten, so die VDR-Geschäftsreiseanalyse 2010.

„Wenn die verschärften Reisebedingungen einmal akzeptiert sind, dann besteht so schnell keine Notwendigkeit mehr, in vollem Umfang zum alten Stand zurück zu kehren. Ein Teil der Maßnahmen ist durchaus angebracht und zeitgemäß und wird deshalb beibehalten“, erläutert VDR-Hauptgeschäftsführer Hans-Ingo Biehl den Lernprozess in den Unternehmen. Über 80 Prozent der Befragten gaben an, als Reaktion auf die Krise ihr Reisevolumen reduziert zu haben, dicht gefolgt vom Einsatz moderner Alternativen wie Telefon-, Video- oder Webkonferenzen. Die Hälfte kürzte das Budget im Veranstaltungsbereich und fast 46 Prozent verschärften noch einmal die Reiserichtlinie.

Das Travel Management unterstützte die Maßnahmen im Unternehmen unter anderem durch Steuerung des Reiseetats in niedrigere Flugklassen und Hotelkategorien: Unabhängig vom Ziel flogen Geschäftsreisende im Sparjahr 2009 mehrheitlich Economy – im Interkontinental-Bereich 62 Prozent, im Inland sogar 95 Prozent. Auch bei Übernachtungen wurde gespart – hier haben deutsche Unternehmen 1,8 Milliarden Euro weniger ausgegeben. „Die nähere Analyse hat ergeben, dass im Inland andere Beherbergungskategorien wie zum Beispiel Economy-Hotellerie, Pensionen oder Privatzimmer und im Ausland Angebote nach dem Motto ‚more value for less money’ Marktanteile gewonnen haben“, so Daniela Schade, VDR-Präsidiumsmitglied.

Geschäftsreiseverantwortliche hätten laut Biehl ihre Leistungsfähigkeit bewiesen, indem sie kreative Konzepte und Strategien zur Kostensenkung umgesetzt haben. Jetzt sei es Zeit, nach vorne zu schauen – „strategische Partnerschaften und Vernetzungen spielen eine große Rolle.“

Die „VDR-Geschäftsreiseanalyse 2010“, herausgegeben vom Verband Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR), kann kostenlos als PDF-Datei unter www.geschaeftsreiseanalyse.de heruntergeladen werden.

www.vdr-service.de

Verwandte Themen
Behörden können mit dem Bedarfserhebungstool (BET) ihre Bedarfe vor der Auschreibung direkt an die ZIB melden.
Der Bund zentralisiert die IT-Beschaffung weiter
Dieter Brübach von der B.A.U.M.-Geschäftsführung beim Start des Wettbewerbs "Büro und Umwelt" auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
"Blauer Engel" im Mittelpunkt des Sustainable Office Days 2018 weiter
Neue Lösungen für den Arbeitsplatz 4.0 von Kaut-Bullinger weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein "grünes Büro" Bild: Titelbild des memo-Möbelkatalogs 2018
memo stellt neuen Katalog für Büromöbel vor weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft zu 100 Prozent klimaneutral weiter
Zu den vom Rückruf betroffenen Produkten zählen auch die Notebooks der HP 11-Serie. (Bild: HP)
HP ruft Notebook-Akkus zurück weiter