C.ebra

Herlitz stoppt „OneTip“-Ordner-Auslieferung

Der Berliner Konzern teilt in einem heutigen Kundenschreiben mit, dass "mit sofortiger Wirkung und bis auf Weiteres keine Herlitz-Ordner mit 'OneTip'-Mechanik" ausgeliefert werden dürfen.

Hintergrund ist ein noch nicht rechtskräftiges aber bereits vorläufig vollstreckbares Urteil des Oberlandesgerichts Karlsruhe vom 10. Februar, das Herlitz die Auslieferung untersagt. Esselte Leitz und Herlitz streiten seit Frühjahr 2008 darüber, ob die "OneTip"-Mechanik ein Patent für eine Hebelmechanik von Esselte Leitz verletzt. Dabei geht es im Wesentlichen um die Konstruktion des Betätigungshebels der Mechanik.

Sowohl im einstweiligen Rechtsschutzverfahren vor dem Landgericht Berlin als auch in der ersten Instanz des Patentklageverfahrens vor dem Landgericht Mannheim wurde keine Patentverletzung durch Herlitz gesehen. Das OLG Karlsruhe hat jetzt für Herlitz überraschend das erstinstanzliche Urteil des Landgerichts Mannheim aufgehoben und das Unternehmen wegen Patentverletzung verurteilt. Esselte Leitz hat die daraufhin anberaumten Verhandlungen abgelehnt und die Vollstreckung des Urteils bereits angekündigt. Herlitz ist entsprechend verpflichtet, den Vertrieb von Ordnern mit "OneTip"-Mechanik mit sofortiger Wirkung einzustellen. Laut Herlitz-Info können die Handelspartner die aktuellen Bestände noch zur Auslieferung bringen.

www.herlitz.de, www.esselteleitz.de

Verwandte Themen
Behörden können mit dem Bedarfserhebungstool (BET) ihre Bedarfe vor der Auschreibung direkt an die ZIB melden.
Der Bund zentralisiert die IT-Beschaffung weiter
Dieter Brübach von der B.A.U.M.-Geschäftsführung beim Start des Wettbewerbs "Büro und Umwelt" auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
"Blauer Engel" im Mittelpunkt des Sustainable Office Days 2018 weiter
Neue Lösungen für den Arbeitsplatz 4.0 von Kaut-Bullinger weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein "grünes Büro" Bild: Titelbild des memo-Möbelkatalogs 2018
memo stellt neuen Katalog für Büromöbel vor weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft zu 100 Prozent klimaneutral weiter
Zu den vom Rückruf betroffenen Produkten zählen auch die Notebooks der HP 11-Serie. (Bild: HP)
HP ruft Notebook-Akkus zurück weiter