C.ebra

PC-Markt in EMEA gibt wieder nach

Einer Untersuchung des Marktforschungsinstituts IDC zufolge ist der PC-Markt in der Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) um 9,8 Prozent geschrumpft.

Am stärksten fiel der Rückgang mit rund 40 Prozent in Zentral- und Osteuropa aus. In Westeuropa wurde ein Minus von 2,5 Prozent verzeichnet. Im mittleren Osten und Afrika konnte laut IDC dagegen wieder ein Wachstum von 4 Prozent beobachtet werden. Ohne die nach wie vor starke Nachfrage nach Mini-Notebooks wäre der Rückgang des PC-Markts insgesamt allerdings noch höher ausgefallen. HP bleibt der Untersuchung mit 21,2 Prozent Marktanteil Marktführer, knapp dahinter kommt Acer mit 20,5 Prozent Marktanteil. Dell (10,5 Prozent), Toshiba (5,6 Prozent) und Asus (5,2 Prozent) folgen mit einigem Abstand.

www.idc.com

Verwandte Themen
Das im sächsischen Großdubrau ansässige Unternehmen M & S Vertrieb Service betreibt unter anderem den Online-Shop tintenpool.de.
Erneuter Patentstreit zwischen Canon und Alternativ-Anbieter weiter
Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin gibt Hinweise zum richtigen Umgang mit Tonerstäuben. Bild: baua: Praxis kompakt "Drucker und Kopierer"
Wie geht man sicher mit Tonerstäuben um? weiter
HÅG – auch nach der Umbenennung der Scandinavian Business Seating in Flokk eine der stärksten Marken der Gruppe.
Scandinavian Business Seating heißt jetzt Flokk weiter
Mit der Übernahme von pro|office kauft die Groupe Hamelin den nach eigenen Angaben größten Private-Label-Produzenten von Büroartikeln aus Kunststoff in Europa.
Hamelin übernimmt pro|office group weiter
Im neuen, regelmäßig aktualisierten Blogbereich bündelt Novus sein Wissen rund um das Thema Büro.
Novus Bürotechnik relauncht Website weiter
Auf Wachstumskurs: die deutsche Niederlassung der RAJA-Gruppe in Ettlingen
RAJA Gruppe überschreitet 500 Millionen Euro Marke weiter