C.ebra

Behörden im Netz: häufig mit langer Leitung

Bei 80 Prozent der Webseiten der öffentlichen Verwaltung finden Bürger mit maximal drei Mausklicks zu einer Kontaktadresse. Soviel Offenheit führt allerdings dazu, dass der Service auch genutzt wird. Die Folge: Vier von zehn E-Mails von Bürgern an eine Behörde oder ein Ministerium werden erst nach vier Tagen oder später beantwortet. Das sind die Ergebnisse der Novomind-Studie „Reality Check: Kundenkommunikation“, die mit dem IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung durchgeführt wurde.

Ziel der öffentlichen Verwaltung ist eigentlich, mehr Bürgernähe durch zusätzliche Kommunikationsmöglichkeiten zu demonstrieren. 90 Prozent der Ämter haben inzwischen eine E-Mail-Adresse für die virtuelle Bürgerkommunikation. Gleichzeitig bieten sie im Durchschnitt übersichtlichere Kontaktseiten als Unternehmen der freien Wirtschaft und überlassen dem Bürger zudem die Wahl des Kommunikationskanals. Mindestens drei Möglichkeiten stehen für die Kontaktaufnahme mit Behörden und Ministerien zur Verfügung – neben der E-Mail-Adresse eine Telefonnummer sowie ein Online-Kontaktformular.

Dass die Bürger das Angebot der Behörden zur Kommunikation über elektronische Kanäle derart stark annehmen, trifft viele Behörden jedoch unvorbereitet. Ein effizientes Management eintreffender Anfragen ist in der Regel nicht integriert. Hierzu gehört zum einen die Einführung spezieller Softwaresysteme, die für eine stärkere Automatisierung der E-Mail-Bearbeitung sorgen und sich so Antwortzeiten verringern. Zum anderen kommt die Steuerung der Bürgeranfragen über bestimmte Kanäle zu kurz.

Das Hamburger Softwarehaus Novomind hat sich auf die Themen elektronische Kundenkommunikation und Mail-Management spezialisiert Als einer der führenden Anbieter innovativer Lösungen für die digitale Kundenkommunikation bietet die Novomind Software für einen serviceorientierten und personalisierten Umgang mit dem Kunden.

Private Unternehmen, insbesondere Versandhändler, sind laut der Studie mit einer E-Mail-gerechten Antwortgeschwindigkeit weiter als die öffentliche Verwaltung. Bei 85 Prozent der Versandhäuser erhalten die Kunden eine Rückmeldung zu den angefragten Informationen innerhalb von 24 Stunden. In keinem der untersuchten Unternehmen brauchen die Kundenberater länger als zwei Tage, um auf Anfragen umfassend zu reagieren.

www.novomind.de

Verwandte Themen
Die Marktstudie soll die Produktgruppen der aus nachwachsenden Rohstoffen bestehenden Wasch- und Reinigungsmittel sowie Büroartikel erfassen und die Bedarfe der öffentlichen Hand in diesen Segmenten ermitteln. (Bild: FNR-M. Missalla)
Marktdaten biobasierter Produkte für Büro und Reinigung gefragt weiter
Fortan liefert der B2B-Versandhändler für Geschäftsausstattung auch europaweit klimaneutral. (Quelle: Kaiser+Kraft)
Kaiser+Kraft stellt Stückgutlieferungen klimaneutral weiter
Im Mai startet die Händler-Kooperation AV-Solution Partner zu ihrer diesjährigen Roadshow unter dem Motto "Kommunikation 4.0 im Unternehmen".
Die AV-Solution Partner laden ein weiter
Die Ergebnisse sind Teil der Studie "IT-Zufriedenheit in europäischen Unternehmen", die Sharp in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Censuswide durchgeführt und erstmals im September 2016 veröffentlicht hat. (Bild: Sharp)
Unternehmen haben ein Motivationsproblem weiter
Wird der operative Einkauf zum Auslaufmodell? weiter
Mercateo
Mercateo setzt weiterhin auf profitables Wachstum weiter