C.ebra

Mayer-Kuvert-network produziert Briefumschläge mit "Green Energy"

Mit dem Einsatz von erneuerbarer Energie als weiterer Umweltschutzmaßnahme untermauern die Briefhüllen-Hersteller des Mayer-Kuvert-network ihren Anspruch, in ihrem Bereich die „Nummer 1“ in Sachen Umweltschutz zu sein.

Ab sofort produziere die Firmengruppe sowohl den Umwelt-Briefumschlag „Envirelope“ als auch alle FSC- und FSC-Recycling-Hüllen ausschließlich mit Ökostrom, heißt es. Darüber hinaus haben die Kunden des Mayer-Kuvert-network auch bei individuellen Anfertigungen die Möglichkeit, ihrem Umweltbewusstsein durch die Produktion mit „Green Energy“ Nachdruck zu verleihen. Der Hersteller errechnet dabei bereits im Vorfeld des Auftrages den zu erwartenden Stromverbrauch und kauft anhand des Ergebnisses bei seinem Energieversorger Ökostrom-Zertifikate ein. Die Zertifizierung der Stromproduktion erfolgt gemäß dem internationalen Standard des RECS (Renewable Energy Certificate System).

Um die Botschaft der umweltschonenden Produktion zum Empfänger zu transportieren, hat Mayer-Kuvert-network ein eigenes „Green Energy“-Label entwickelt, das auf der Rückseite der Umschläge angebracht wird.

Mit „Green Energy“ hat der eigenen Angaben zufolge führende europäische Briefhüllenhersteller seinem Umweltkonzept einen weiteren wichtigen Baustein hinzugefügt. Mit diesem Konzept bietet Mayer-Kuvert-network seinen Kunden erstmalig die Auswahl aus einer breiten Palette an Umweltschutzmaßnahmen, die in den Auftrag einfließen können. Diese erstreckt sich von der Verwendung von FSC-Papier über den Druck mit Ökofarben bis hin zur CO2-neutralen Herstellung.

www.mailmedia.de

Verwandte Themen
Das im sächsischen Großdubrau ansässige Unternehmen M & S Vertrieb Service betreibt unter anderem den Online-Shop tintenpool.de.
Erneuter Patentstreit zwischen Canon und Alternativ-Anbieter weiter
Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin gibt Hinweise zum richtigen Umgang mit Tonerstäuben. Bild: baua: Praxis kompakt "Drucker und Kopierer"
Wie geht man sicher mit Tonerstäuben um? weiter
HÅG – auch nach der Umbenennung der Scandinavian Business Seating in Flokk eine der stärksten Marken der Gruppe.
Scandinavian Business Seating heißt jetzt Flokk weiter
Mit der Übernahme von pro|office kauft die Groupe Hamelin den nach eigenen Angaben größten Private-Label-Produzenten von Büroartikeln aus Kunststoff in Europa.
Hamelin übernimmt pro|office group weiter
Im neuen, regelmäßig aktualisierten Blogbereich bündelt Novus sein Wissen rund um das Thema Büro.
Novus Bürotechnik relauncht Website weiter
Auf Wachstumskurs: die deutsche Niederlassung der RAJA-Gruppe in Ettlingen
RAJA Gruppe überschreitet 500 Millionen Euro Marke weiter