C.ebra

Morgenstern-Gruppe expandiert

Die Morgenstern-Gruppe weitet ihre Präsenz im Südwesten aus und übernimmt zum 1. Januar 2012 die in Ravensburg ansässige Columbus Office GmbH.

Die Morgenstern-Gruppe beschäftigt an ihren Standorten in Reutlingen, Ulm, Balingen, Filderstadt, Pforzheim und Hof über 220 Mitarbeiter und gehört mit mehr als 20 000 Maschinenstellplätze zu den führenden Dienstleistern im Bereich Dokumenten- und Outputmanagements in Deutschland. Darüber hinaus ist die Morgenstern AG Mitglied der Computer Compass Gruppe, die mit 22 angeschlossenen Systemhäusern und bundesweit 78 Standorten zu den Top 10 der IT-Anbieter in Deutschland gehört.

Mit der Übernahme kündigte die Morgenstern-Gruppe auch an, das Engagement in der Region konstant steigern zu wollen. Der Reutlinger Dokumentenspezialist übernimmt sämtliche Mitarbeiter der Columbus Office GmbH. Darüber hinaus sollen die Räumlichkeiten in der Eywiesenstraße 6 in Ravensburg ausgebaut werden. Die Marke Columbus Office soll zum 1. Januar 2012 durch die Marke Morgenstern Office ersetzt werden.

Strategische Partnerschaft vereinbart

Die Columbus Holding, zu der drei operative Tochterunternehmen mit Fokus auf den deutschen Mittelstand und den öffentlichen Dienst gehören, hat sich aus strategischen Gründen zu einem Verkauf der Columbus Office GmbH entschlossen. Zur Unternehmensgruppe Columbus gehören, die Columbus Leasing, die Investitionsmodelle für Informations-, Kommunikations- und Medizintechnik bietet. Columbus Systems ist ein auf SAP-Business One und Lobodms spezialisiertes Systemhaus. Columbus Interactive entwirft und realisiert als Online Agentur Internetauftritte und Email-Marketing-Lösungen.

Die Übernahme sieht eine intensive Partnerschaft zwischen beiden Unternehmensgruppen vor. Durch die strategische Kooperation soll zum einen eine stärkere Zusammenarbeit bei der Investitionsfinanzierung von Hard- und Software im Bereich der Bürokommunikation stattfinden. Zum anderen soll es eine enge Kooperation zwischen Columbus Systems und Morgenstern geben, da sich Columbus Systems neben SAP Business One auf die Implementierung von DMS-Systemen spezialisiert hat. Nach Angaben der beiden Unternehmensgruppen entstehen somit Synergien, die die Kernbereiche der jeweiligen Gruppe stärken.

www.morgenstern.de, www.columbus.ag

Verwandte Themen
Zentrale von Samsung Electronics in Schwalbach
EU Kommission billigt Übernahme der Samsung-Druckersparte durch HP weiter
Alle Fakten inklusive: die neue OWA-Broschüre informiert über das Angebot
Armor forciert Umweltmarke OWA weiter
Zentraler Ort der neuen CeBIT: Freigelände am Expo-Holzdach auf dem Messegelände – Bild:  Deutsche Messe
Die CeBIT ist tot, lang lebe die CeBIT weiter
Im neuen Conrad B2B-Shop können die Kunden eigene Produktlisten direkt für die Bestellung hochladen oder per Voice Search passende Produkte suchen.
Conrad Business Supplies relauncht Marktplatz weiter
Das einfache Hoch- und Herunterfahren der Lotus-Workstation hat uns überzeugt. Für nicht höhenverstellbare iMacs muss der Anwender relativ groß sein, um eine ergonomisch korrekte Position zu erreichen.
C.ebra testet die Sitz-Steh-Lösung "Lotus Workstation" von Fellowes weiter
"RMail" von Frama kommt zum Versand von vertraulichen Dokumenten per E-Mail zum Einsatz.
„Ein für unseren Berufsstand entscheidendes Kriterium“ weiter