C.ebra

PBS-Produkt des Jahres: Jury-Mitglied aus Großunternehmen gesucht!

Die Beteiligung von Herstellern am Wettbewerb PBS Industrie „Produkt des Jahres“ ist seit neun Jahren mit regelmäßig bis zu 100 eingesandten Produkten erfreulich. Auch der Fachhandel und die Presse unterstützen den Wettbewerb gerne. Nun sucht der PBS Industrieverband erstmals eine/n Juror/in aus einem Großunternehmen.

Während zwischen den 2. und dem 27. November 2009 wieder Herstellerunternehmen eingeladen sind, dem Verband ihre Favoriten einzusenden, gibt der Verband einer Person aus einem Großunternehmen in Deutschland die Chance zur Mitarbeit bei der Auswahl der „Produkte des Jahres 2010“. Die neue Jurorin oder der neue Juror soll eine besondere Vorliebe für Schreibwaren und Büroartikel haben – ein kurzes Bewerbungsschreiben an pbs-industrieverband@fmi.de genügt. „Worauf legen Sie bei Büroartikeln besonderen Wert? Gibt es ein Lieblingsprodukt bei der Arbeit am Schreibtisch?“, fragt Verbandsgeschäftsführer Thomas Bona.

Als Belohnung für die Mitarbeit an der Jurysitzung am 8. Dezember 2009 in Düsseldorf winken ein Messebesuch der größten und schönsten Schreibwarenmesse Paperworld in Frankfurt am Main mit persönlicher Begrüßung durch den Vorsitzenden des Verbands und Begleitung durch den Verbandsgeschäftsführer sowie natürlich mit der Teilnahme an der Preisverleihungsveranstaltung. Darüber hinaus gibt es ein Dankeschönpaket mit aktuellen Produkten; Reisekosten und Spesen werden übernommen.

www.pbs-industrieverband.de

Verwandte Themen
Kostentreiber: Mangel an qualifizierten LKW-Fahrern kombiniert mit einer hohen Personalfluktuation – Bild: Thinkstock/iStock/welcomia
Steigende Preise im Transportmarkt weiter
Vorteil eines digitalisierten Beschaffungsvorgangs gegenüber eines herkömmlichen: Halbierte Prozesskosten im Unternehmen und eine Stunde Ersparnis pro Bestellvorgang
Mercateo launcht kostenlosen Prozesskostenrechner weiter
Die Bechtle Konzernzentrale in Neckarsulm. Bild: Bechtle AG
Landesverwaltung und Bechtle verlängern Rahmenvertrag weiter
Konica Minolta möchte eigenen Angaben zufolge bis 2050 80 Prozent seiner CO₂-Emissionen im Vergleich zum Referenzjahr 2005 reduzieren. Bild: Science Based Targets Initiative (SBTi)
Konica Minolta ist beim Klimaschutz weltweit führend weiter
"Café Orgánico" von Gepa ist Deutschlands nachhaltigstes Produkt 2017(Bild: Gepa.de , Infomaterial, Musterkalkulation Café Organico)
Verbraucher wählen fairen Kaffee zu Deutschlands "nachhaltigstem Produkt" weiter
DIW-Studie zum Green Public Procurement: Trotz zuletzt steigender Tendenz wurden 2015 nur 2,4 Prozent aller Beschaffungsverträge nach umweltfreundlichen Kriterien vergeben. (Bild: Thinkstock/iStock/weerapatkiatdumrong)
Umweltfreundliche Beschaffung kommt in Deutschland zu kurz weiter