C.ebra

Ricoh und Unilever erweitern Vertrag auf europäischer Basis

Ricoh Europe, der Spezialist für Büro- und Produktionsdrucklösungen, hat einen erweiterten Vertrag mit seinem Kunden Unilever unterzeichnet. Auf Basis des fünfjährigen Vertrags ist geplant, dass Ricoh seine Managed Print Services (MPS) für Unilever von fünf auf einundzwanzig europäische Länder ausdehnt.

Ricoh stellt Unilever damit effiziente und wirtschaftliche Drucklösungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Niederlassungen und in den Home Offices zur Verfügung. Die MPS von Ricoh werden die Effizienz in allen europäischen Geschäftsbereichen von Unilever steigern und so für einen schnellen „Return on Investment“ sorgen.

Das „Next Generation Print Project” umfasst auf europäischer Ebene die Implementierung von verschiedenen Lösungen und Services aus dem Portfolio von Ricoh, die den Anforderungen von Unilever gerecht werden.

Ziel des Projekts ist die Realisierung einer flexiblen und wirtschaftlichen Gesamtlösung für das Dokumentenmanagement, die gleichzeitig auch die „Green IT“-Strategie von Unilever unterstützt. Um dieses Ziel zu erreichen, arbeiten die Projektteams von Ricoh und Unilever an der Optimierung der Druckinfrastruktur, der Umsetzung der neuesten Energy Star-Anforderungen, einer Steigerung der Transparenz im Bereich der Druckkosten und einer Reduzierung der Umweltauswirkungen und des Papier- und Energieverbrauchs. Außerdem stehen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Unilever durch die Produkte von Ricoh mehr Funktionalitäten zur Verfügung.

www.ricoh-europe.com

Verwandte Themen
Das im sächsischen Großdubrau ansässige Unternehmen M & S Vertrieb Service betreibt unter anderem den Online-Shop tintenpool.de.
Erneuter Patentstreit zwischen Canon und Alternativ-Anbieter weiter
Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin gibt Hinweise zum richtigen Umgang mit Tonerstäuben. Bild: baua: Praxis kompakt "Drucker und Kopierer"
Wie geht man sicher mit Tonerstäuben um? weiter
HÅG – auch nach der Umbenennung der Scandinavian Business Seating in Flokk eine der stärksten Marken der Gruppe.
Scandinavian Business Seating heißt jetzt Flokk weiter
Mit der Übernahme von pro|office kauft die Groupe Hamelin den nach eigenen Angaben größten Private-Label-Produzenten von Büroartikeln aus Kunststoff in Europa.
Hamelin übernimmt pro|office group weiter
Im neuen, regelmäßig aktualisierten Blogbereich bündelt Novus sein Wissen rund um das Thema Büro.
Novus Bürotechnik relauncht Website weiter
Auf Wachstumskurs: die deutsche Niederlassung der RAJA-Gruppe in Ettlingen
RAJA Gruppe überschreitet 500 Millionen Euro Marke weiter