C.ebra

Dymo startet Markenwelt auf Mercateo

Dymo, ein Anbieter von Beschriftungslösungen, präsentiert sich seit kurzem mit einer eigenen Markenwelt beim Marktplatz-Betreiber Mercateo.

Neben Produkten für den allgemeinen Büroanwender und den professionellen Onlinenutzer gibt es ein umfangreiches Sortiment, das speziell auf die Bedürfnisse der Lagerhaltung, des Versands, die Daten- sowie Netzwerktechnik zugeschnitten ist und online bestellt werden kann. „Mit Dymo begrüßen wir einen weiteren bekannten Hersteller in der Markenwelt“, so Mercateo-Lieferantenmanager Robert Starke. „Wir freuen uns, jetzt auch speziell auf den Anwender und seine Umgebung zugeschnittene Lösungen zu präsentieren.“

Mit der Markenwelt will Mercateo namhaften Herstellern die Möglichkeit bieten, ihre Marke und Produkte gezielt und effektiv zu präsentieren, so die Firmeninfo. Durch umfangreiche Beschreibungen, Bilder und Videos sollen Hersteller die eigenen Produkte vom Wettbewerb abgrenzen und ihren Absatz steigern können. Mehr als 200 Marken aus verschiedenen Kategorien präsentieren sich in der Markenwelt.

www.mercateo.com

Verwandte Themen
Bereits zum achten Mal fand die Eu‘Vend & coffeena, die Internationale Vending- und Kaffeemesse, statt und präsentierte zum ersten Mal ganzheitlich das Trendthema Office Coffee Service, ausgerichtet auf die Anforderungen in modernen Arbeitswelten.
"Office Coffee Service" an den Mann gebracht weiter
Für CEWE nahmen Sven-Olaf Huth, Carsten Cöppicus, Dr. Rolf Hollander, Dr. Matthias Hausmann und Stephan Schmidt den B.A.U.M.-Umweltpreis entgegen. Bild: CEWE Stiftung & Co.KGaA
CEWE erhält B.A.U.M.-Umweltpreis weiter
Ausschnitt der Startseite des Assessment-Tools von Kaspersky Lab Bild: Kaspersky
Kaspersky Lab hilft bei EU-Datenschutz-Grundverordnung weiter
Screenshot der neuen Buchungsplattform "CWT easy2meet" Bild: CWT Meetings & Events
Mit "CWT easy2meet" Tagungsräume in Echtzeit buchen weiter
In der Ideenwerkstatt23 wurde über die Frage diskutiert, wie wir in Zukunft arbeiten werden.
Haworth diskutiert Zukunft der Arbeit weiter
Vertrauen schlägt Preis bei Geschäftsentscheidungen weiter