C.ebra

Pool4Tool: Neue Vergabe-Datenbank

Der Lösungsanbieter Pool4Tool möchte mit dem neuen Modul „Vergabe-Datenbank“ die globale und werksübergreifende Bedarfsdeckung internationaler Unternehmen vereinfachen.

Der erzielte Bündelungs- und Mengeneffekt soll zu enormen Kosten- und Zeitersparnissen führen und die Erweiterung der Sourcing-Lösung eine durchgängige Angebots- und Einkaufsstrategie unterstützen sowie Fehler und Mehraufwände vermeiden. Auch wenn regionale Werke spezifische Bedarfe haben, deckt sich häufig ein großer Teil der benötigten Materialien – die somit oftmals mehrfach ausgeschrieben werden. Das führt zu hohen Mehraufwänden, verhindert wichtige Mengen- und Bündelungseffekte und resultiert letztendlich in höheren Kosten. Der Lösungs-Spezialist Pool4Tool möchte mit dem neuen Modul „Vergabe-Datenbank“ eine werksübergreifende Bündelung der Bedarfe aller internationalen Standorte vereinfachen und damit zur Umsetzung der globalen Einkaufs- und Anfragestrategie beitragen.

Im Arbeitsalltag soll der Einsatz der Pool4Tool-Vergabe-Datenbank eine Senkung der Fehlerquote bewirken und die Einkaufssteuerung vereinfachen. Der verantwortliche Einkäufer kann direkt in der Vergabe-Datenbank das Anfrage-Szenario pro Ausschreibung erstellen und alle wichtigen Parameter, wie zum Beispiel Einkaufsorganisation, Werk, Warengruppe, Bedarfshorizont etc., definieren. Die Bedarfe der einzelnen Unternehmensstandorte laufen in der Vergabe-Datenbank zusammen – bei Niederlassungen mit ERP-System wird der Bedarf automatisch übernommen, bei Werken ohne ERP-Anbindung, steht ein Excel-Upload zur Verfügung. Die gemeldeten Mengen werden automatisch mit bereits im System vorhandenen Bedarfen abgeglichen und gegebenenfalls korrigiert. Nach Abgabeschluss kann nur noch der verantwortliche Einkäufer Änderungen vornehmen. Die Bedarfsbündelung macht die Umsetzung der definierten Einkaufs-und Anfragestrategie − auf regionaler oder globaler Ebene – laut Unternehmen nicht nur einfach sondern gibt dem Einkäufer durch den Mengenvorteil auch mehr Macht bei Preisverhandlungen.

www.pool4tool.com

Verwandte Themen
Für "Top Performer" ist der Einkauf ein zentraler Bestandteil der Wertschöpfungskette und ein wichtiges Instrument, um starke Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Grafik: A.T. Kearny
Erfolgreiche Strategien im Beschaffungsmanagement weiter
bueroboss.de-Webshop-Startseite mit Widgets und Kundenkonto (Bild: bueroboss.de)
Bestellplattform bueroboss.de mit neuen Kunden-Vorteilen weiter
Ein starkes Produktsortiment zeichnet sich vor allem durch die Anzahl qualitativ hochwertiger Produkte aus. Conrad Business Supplies bietet Geschäftskunden ab sofort über 1 Million Artikel auf dem Marketplace conrad.biz. (Bild: ©Shutterstock.com/ociacia)
Eine Million Produkte auf Conrad Marketplace weiter
Ausschnitt aus einer Karte der Kloepfel Group: Innerhalb Deutschlands gibt es deutliche Gehaltsunterschiede bei Einkäufern. (Quelle: Kloepfel Group)
Klare Trends beim Einkäufer-Gehaltsreport 2017 weiter
Knapp 200 Teilnehmer besuchten den „Köbele-Innovationstag“, der in diesem Jahr in den Konferenzräumen des ThyssenKrupp-Testturms in Rottweil orgainiert wurde. (Foto: BurkART)
"Innovationstag" für Köbele-Kunden weiter
Stechert-Stahlrohrmöbel hat Insolvenz angemeldet weiter