C.ebra

Restrukturierung bei Pelikan steht

Beim ins Trudeln geratenen Schreibwarenhersteller Pelikan sind die Weichen nun auf Restrukturierung gestellt. Die Geschäftsleitung und der Gesamtbetriebsrat von Pelikan haben ihre Verhandlungen abgeschlossen und den Abbau von 70 Stellen beschlossen, davon 55 im Vöhrumer Werk.

Ein Teil könne durch Renteneintritte oder Altersteilzeit aufgefangen werden, heißt es. Für darüber hinaus auszusprechende betriebsbedingte Kündigungen hätten sich die Verhandlungspartner auf einen Interessenausgleich und die Ausgestaltung eines Sozialplanes geeinigt. Die Vereinbarungen, die auch die Möglichkeit von Öffnungsklauseln im Tarifvertrag vorsehen, gelten bis zum 31. Dezember 2013. Während dieser Zeit werde auf die Verlagerung von Betriebsteilen und auf Outsourcing sowie auf weitere betriebsbedingte Kündigungen verzichtet. Zudem werde ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess im Rahmen einer Wertschöpfungsinitiative in Gang gesetzt.

www.pelikan.com

Verwandte Themen
Bereits zum achten Mal fand die Eu‘Vend & coffeena, die Internationale Vending- und Kaffeemesse, statt und präsentierte zum ersten Mal ganzheitlich das Trendthema Office Coffee Service, ausgerichtet auf die Anforderungen in modernen Arbeitswelten.
"Office Coffee Service" an den Mann gebracht weiter
Für CEWE nahmen Sven-Olaf Huth, Carsten Cöppicus, Dr. Rolf Hollander, Dr. Matthias Hausmann und Stephan Schmidt den B.A.U.M.-Umweltpreis entgegen. Bild: CEWE Stiftung & Co.KGaA
CEWE erhält B.A.U.M.-Umweltpreis weiter
Ausschnitt der Startseite des Assessment-Tools von Kaspersky Lab Bild: Kaspersky
Kaspersky Lab hilft bei EU-Datenschutz-Grundverordnung weiter
Screenshot der neuen Buchungsplattform "CWT easy2meet" Bild: CWT Meetings & Events
Mit "CWT easy2meet" Tagungsräume in Echtzeit buchen weiter
In der Ideenwerkstatt23 wurde über die Frage diskutiert, wie wir in Zukunft arbeiten werden.
Haworth diskutiert Zukunft der Arbeit weiter
Vertrauen schlägt Preis bei Geschäftsentscheidungen weiter