C.ebra

Hohe Bahnpreise belasten Firmen

Der GeschäftsreiseVerband VDR hat die Preiserhöhung der Deutschen Bahn kritisiert. Ab Dezember sollen die Bahntickets im Fernverkehr um durchschnittlich rund vier Prozent teurer werden.

Das belastet deutsche Unternehmen im kommenden Jahr um rund 200 Millionen Euro laut Hochrechnung des Verbandes. Die VDR-Geschäftsreiseanalyse 2011 ergab, dass deutsche Unternehmen im Jahr 2010 mehr als sieben Milliarden Euro für Bahnreisen entrichteten.

„2010 hat die Bahn wegen mangelnder Qualität auf Erhöhungen verzichtet. Das hätte sie dieses Jahr auch tun sollen, denn an der Situation hat sich nichts verbessert“, kommentiert Dirk Gerdom, VDR-Präsident. Für Verärgerung sorgen auch die Reduktion von Großkundenrabatten und die Verteuerung der Sitzplatzgebühren um 1,50 Euro pro Person und Richtung. „Die Argumentation, mit einheitlichen Preisen Prozesse in den Vertriebskanälen zu verschlanken, berechtigt nicht zu einer Preiserhöhung. Die Bahn hätte auch nach unten hin vereinheitlichen können“, so Gerdom.

Der Verband fürchtet, dass die Preisentwicklung den Trend zu nachhaltigen Geschäftsreisen abschwächen wird. „Nachhaltigkeit steht in einigen Firmen derzeit hoch im Kurs – auch bei Geschäftsreisen. Doch wenn Alternativen zu Verkehrsmitteln mit hohem CO2-Ausstoß so viel teurer sind, stehen die Chancen schlecht, dass sich ‚grün’ durchsetzt und wir damit einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten“, so der VDR-Präsident.

www.vdr-service.de

Verwandte Themen
Mit 17.342 Besucher, darunter 1200 Kunden aus der Industrie, verzeichnete die diesjährige PSI erneut ein reges Interesse von Seiten der Werbeartikelbranche. Bild: PSI
Nachhaltige Werbeartikel kommen gut an weiter
Behörden können mit dem Bedarfserhebungstool (BET) ihre Bedarfe vor der Auschreibung direkt an die ZIB melden.
Der Bund zentralisiert die IT-Beschaffung weiter
Dieter Brübach von der B.A.U.M.-Geschäftsführung beim Start des Wettbewerbs "Büro und Umwelt" auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
"Blauer Engel" im Mittelpunkt des Sustainable Office Days 2018 weiter
Neue Lösungen für den Arbeitsplatz 4.0 von Kaut-Bullinger weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein "grünes Büro" Bild: Titelbild des memo-Möbelkatalogs 2018
memo stellt neuen Katalog für Büromöbel vor weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft zu 100 Prozent klimaneutral weiter