C.ebra

Schufa-Kompaktauskunft bietet komprimierte Bonitätsdaten

„Gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeiten sind verlässliche Bonitätsauskünfte im B2B-Geschäft ein wichtiger Faktor für mehr Sicherheit bei Geschäftsentscheidungen“, erklärt Tilo Walter, Leiter Business Development der Schufa BusinessLine. Mit der neuen Schufa-Kompaktauskunft können Unternehmen jetzt auf komprimierte Bonitätsdaten von Geschäftspartnern zugreifen.

Die Schufa-Kompaktauskunft schafft einen auf wesentliche Unternehmensinformationen konzentrierten Überblick. Neben grundlegenden Eckdaten zur Bonität, Geschäftstätigkeit, Funktionsträgern und Stammdaten, spielt der Faktor Mensch eine entscheidende Rolle. „Die Zahlungsfähigkeit eines Unternehmens kann je nach Betriebsgröße stark von der privaten Bonität der Entscheider und Gesellschafter abhängen“, erläutert Walter. Dies zeige sich umso mehr, je kleiner ein Unternehmen sei, hier habe die Bonität der handelnden Personen signifikanten Einfluss auf die Unternehmensbonität. „Daher fließen auch Negativmerkmale zu Unternehmensvertretern in die Beurteilung der Unternehmen ein und ermöglichen eine zielgerichtete Bonitätsbewertung speziell kleiner Unternehmen“, ergänzt Walter.

www.schufa-businessline.de

Verwandte Themen
Die CeBIT will die führende Eventplattform und Festival der digitalen Technologie werden. (Bild: Deutsche Messe)
CeBIT zieht in den Juni um weiter
Seit Anfang März 2017 verantwortet Arvato Rewardsden Betrieb des bahn.bonus-Prämienshops sowie das gesamte Fulfillment für das Prämiensortiment.
Arvato Rewards launcht bahn.bonus-Prämienshop weiter
(v.l.n.r.) Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky, Inhaber des Lehrstuhls für BWL und Industriebetriebslehre an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg; Henrik Ellefsen, Team Lead Indirects, P2P Process Owner; Karsten Pöhls, Implementation Team Lead P2P; Horst
Beiersdorf gewinnt BME-Preis für elektronische Beschaffung weiter
Inzwischen verwaltet jeder vierte Bundesbürger (28 Prozent) Dokumente digital. (Bild: Bitkom)
Auch privat nehmen Deutsche langsam Abschied vom Papier weiter
deutschepapier gibt auf weiter
Arbeitsplätze im europäischen Mittelstand verändern sich weiter