C.ebra

IDC veröffentlicht Studie zu MPS-Einsatz

Beim Gebrauch von Managed Print Services (MPS) sollten Unternehmen bei der Wahl des Anbieters vor allem auf ein breites Angebot sowie die strategische Ausrichtung auf künftige Services achten. Zu diesem Schluss kommt der aktuelle MPS MarketScape Report von IDC.

Laut der Studie des IDC, der das Unternehmen Xerox als besten Anbieter für MPS-Systeme bewertet, können Unternehmen mit einem MPS-Ansatz bis zu 30 Prozent Kosten einsparen, ihre Produktivität steigern und nachhaltiger wirtschaften. Aber nicht alle Anbieter ermöglichen alle drei Vorteile im gleichen Maße. Aus diesem Grund sollten Unternehmen die folgenden Punkte bei der Wahl eines Anbieters überprüfen:

Betreut der Partner sämtliche Geräte und löst auftretende Probleme selbsttätig, um unnötige Ausfallzeiten zu verhindern?

Unterstützt er Mitarbeiter im Rahmen von Change-Management-Programmen dabei, die neue Technologie anzunehmen und erfolgreich einzusetzen?

Gibt es einen Reporting-Prozess, um transparent zu machen, ob alle Geschäftsziele, wie Kosteneinsparung, Umweltfreundlichkeit und Sicherheit, erreicht wurden?

Unterstützt der Anbieter auch Geräte anderer Hersteller, so dass der Kunde diese nicht vorzeitig ersetzen muss?

Ist das Angebot beschränkt auf Drucker in den Büros, oder zählen auch firmeneigene Drucker-Zentren und Home Offices dazu?

Gibt es einen direkten Ansprechpartner und einen durchgängigen MPS-Ansatz für Unternehmen, die über mehrere Länder hinweg tätig sind?

Ist der Anbieter dazu bereit, flexibel mit den sich ändernden Anforderungen des Kunden umzugehen und Mitarbeiter effizienter zu machen?

Hat er Referenzen, die messbare und nachhaltige Resultate zeigen?

 

www.idc.de

Verwandte Themen
Zentrale von Samsung Electronics in Schwalbach
EU Kommission billigt Übernahme der Samsung-Druckersparte durch HP weiter
Alle Fakten inklusive: die neue OWA-Broschüre informiert über das Angebot
Armor forciert Umweltmarke OWA weiter
Zentraler Ort der neuen CeBIT: Freigelände am Expo-Holzdach auf dem Messegelände – Bild:  Deutsche Messe
Die CeBIT ist tot, lang lebe die CeBIT weiter
Im neuen Conrad B2B-Shop können die Kunden eigene Produktlisten direkt für die Bestellung hochladen oder per Voice Search passende Produkte suchen.
Conrad Business Supplies relauncht Marktplatz weiter
Das einfache Hoch- und Herunterfahren der Lotus-Workstation hat uns überzeugt. Für nicht höhenverstellbare iMacs muss der Anwender relativ groß sein, um eine ergonomisch korrekte Position zu erreichen.
C.ebra testet die Sitz-Steh-Lösung "Lotus Workstation" von Fellowes weiter
Unternehmen ­wissen, dass die Implementierung eines wirksamen Nachhaltigkeits­managements den Unternehmens­erfolg auch in Zukunft sichern kann. Bild: Thinkstock/iStock/Petmal
Noch kein Top-3-Thema bei Einkäufern weiter