C.ebra

Mercateo digitalisiert Freigabeprozess

Die B2B-Beschaffungsplattform Mercateo erweitert ihr Funktionsspektrum für Geschäftskunden um einen kostenfreien digitalen Freigabeprozess mit Firmenaccount.

Mit Mercateo "ApproveNow" werden manuelle Freigaben auf Papier durch einen einheitlichen, digitalen Freigabeprozess abgelöst. Dadurch können Unternehmen ihren gesamten Einkauf gezielter steuern. Über einen Firmenaccount kaufen alle Abteilungen selbst ein. Das hilft Unternehmen, Zeit und Kosten zu sparen. Außerdem werden Einspar- und Optimierungspotenziale deutlich.

Das Tool "ApproveNow" ist in die Beschaffungsplattform integriert und bietet Unternehmen die Möglichkeit, alle Bedarfsanforderer im Unternehmen unter einer Kundennummer zu bündeln und diesen individuelle Freigabebedingungen zu geben. Werden zum Beispiel Budgetgrenzen überschritten, wird der nächst höhere Nutzer in der Einkaufshierarchie per E-Mail informiert und kann die Bedarfsanforderung per Klick freigeben, ablehnen oder ändern.

Somit wird die obligatorische Freigabe durch eine Unterschrift des Vorgesetzten in einen digitalen Prozess auf die Mercateo-Plattform verlagert. Das bietet neben Zeit- und Kostenersparnis auch Kontrolle und schafft Transparenz beim Einkauf. Denn alle Bestellvorgänge des Firmenaccounts lassen sich jederzeit über einen integrierten Datenexport auswerten.

"ApproveNow" unterscheidet sich von anderen Softwaresystemen vor allem durch die Kombination mit dem breiten B2B-Sortiment, das auf der Mercateo-Plattform integriert ist: Der einheitliche Freigabeprozess deckt ein umfangreiches Sortiment vieler Geschäfts- und Fachbedarfe ab. Darauf aufbauend können bei Bedarf auch kundenspezifische Lieferanten und damit weitere Spezialsortimente integriert werden.

www.mercateo.com

Verwandte Themen
Die Bechtle Konzernzentrale in Neckarsulm. Bild: Bechtle AG
Landesverwaltung und Bechtle verlängern Rahmenvertrag weiter
Konica Minolta möchte eigenen Angaben zufolge bis 2050 80 Prozent seiner CO₂-Emissionen im Vergleich zum Referenzjahr 2005 reduzieren. Bild: Science Based Targets Initiative (SBTi)
Konica Minolta ist beim Klimaschutz weltweit führend weiter
"Café Orgánico" von Gepa ist Deutschlands nachhaltigstes Produkt 2017(Bild: Gepa.de , Infomaterial, Musterkalkulation Café Organico)
Verbraucher wählen fairen Kaffee zu Deutschlands "nachhaltigstem Produkt" weiter
DIW-Studie zum Green Public Procurement: Trotz zuletzt steigender Tendenz wurden 2015 nur 2,4 Prozent aller Beschaffungsverträge nach umweltfreundlichen Kriterien vergeben. (Bild: Thinkstock/iStock/weerapatkiatdumrong)
Umweltfreundliche Beschaffung kommt in Deutschland zu kurz weiter
Legendäre Auftritte, unvergesslicher Sound, kreischende Fans: Die besten Konzertplakate aus Rockund Popgeschichte im großen Posterformat (49 x 68 cm) ist ein echter Blickfang.
"Gig Poster Edition": Jetzt mitmachen und gewinnen! weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag "Büro der Zukunft" auf der Paperworld weiter