C.ebra

Mit C.ebra zur Output Management Konferenz DOMK09

Die Kosten für die Erstellung von Dokumenten verschlingen im Schnitt laut Marktforschern zwischen fünf und 15 Prozent des Umsatzes eines Unternehmens. Wie man diese hohen Kosten senken kann, erfährt der Besucher der Output Management Konferenz DOMK09 am 22.10 in München.

Erfolgsunternehmen wie Volkswagen oder Giesecke & Devrient schildern, wie sie ihre Dokumentenerstellungskosten mit aktivem Output Management unter Kontrolle halten. Die Konferenz richtet sich besonders an Einkäufer und IT-Entscheider, die dank optimierter Kostenstruktur ihr Unternehmen besser durch die wirtschaftlich schweren Zeiten navigieren wollen.

Trotz oder gerade wegen den elektronischen Dokumenten wie Email, PDF und Webseiten wird immer mehr gedruckt. Dementsprechend steigen die Ausgaben für die Erstellung von papierbasierten Dokumenten. Das belegt die herstellerunabhängige Studie „printerumfrage08“, die auf der Konferenz DOMK09 vorgestellt wird. Der Druck und die Erstellung von Dokumenten verschlingt schon bei größeren Mittelständlern mehrere Hundertausend Euro im Jahr. Dabei sind die Kosten im Schnitt viel zu hoch, da in der Regel zu viel Geld für Hardware und Service ausgegeben wird – und zu ineffizient Dokumente erstellt werden. Output Management, also die Optimierung der Druckinfrastruktur und Druckprozesse, ermöglicht deutliche Einsparungen von bis zu 30 Prozent lassen sich alleine im Druckkostenbereich. Und: Durch optimierte Workflows wird sogar die Arbeitseffizienz und die Zufriedenheit der Mitarbeiter gesteigert.

Der zweite Schwerpunkt widmet sich dann der Sicherheit und Druckgerätenutzung. Der unabhängige Security-Experte Uli Ries schildert in seinem Vortrag, wie einfach man Multifunktionsgeräte hacken und Daten klauen kann – und wie man sich dagegen absichert.

Die DOMK09 findet am 22.10.09 in München-Ismaning statt. Weitere Informationen zur Konferenz gibt es auf www.domk09.de.

Sonderaktion für C.ebra-Leser:

C.ebra verschenkt 10 Freikarten (regulärer Ticketpreis 169 Euro) zur Konferenz am 22.10. in München-Ismaning. Interessenten schicken dazu eine Mail an domk2009@dokulife.de mit dem Stichwort "CEBRA-DOMK". Einsendeschluss ist der 21.10.2009.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Verwandte Themen
Viele der häufig außerhalb vorgegebener Abläufe beschafften und deshalb mit hohen Prozesskosten belasteten Artikel wie Büromaterial, PCs und Drucker lassen sich dank des breitgefächerten Sortiments von Amazon nun via B2B-Shop einkaufen (Bild: Thinkstock/i
Newtron bindet Kunden direkt an Amazon Business an weiter
Ein Praxistipp: Betriebe sollten auf ihren bestehenden Strukturen und Prozessen aufbauen und die Anforderungen an ein nachhaltiges Lieferkettenmanagement schrittweise integrieren. (Bild: Thinkstock/iStock/mrfiza)
Schritt für Schritt zum nachhaltigen Lieferkettenmanagement weiter
Die "Lavigo" wurde laut Hersteller Waldmann als weltweit erste Büroleuchte mit dem "Cradle to Cradle"-Zertifikat ausgezeichnet.
Erstes "Cradle to Cradle"-Zertifikat für Büroleuchte vergeben weiter
Der Papierhersteller UPM erweitert sein Angebot für Online-Serviceleistungen. (Bild Monitor: Thinkstockphotos 166011575)
Hersteller UPM startet neuen eOrder-Service weiter
Jüngere Arbeitnehmer schalten im Urlaub eher ab weiter
Die VBG hat ein interaktives Modul zur besseren Farbgestaltung in Büroräumen entwickelt. (Foto: VBG).
VBG - Mit Farbe die Motivation im Büro steigern weiter