C.ebra

"Sicher ist sicher!?: Hausmesse bei Inmac

Unter dem Motto „Sicher ist sicher!?“, lädt das in Mainz-Kastel ansässige Handelsunternehmen Inmac Einkaufsverantwortliche und IT-Entscheider am 7. Oktober zwischen 11 und 17 Uhr wieder zur Hausmesse „Meetingpoint Marktplatz“.

Ob Produktsicherheit und Qualität, Sicherheitstechnik, Datensicherung, Datenschutz oder Beschaffungssicherheit – kaum ein Thema ist so facettenreich wie das Thema Sicherheit im Unternehmen. Die Hausmesse, die in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal stattfindet, bietet Besuchern die Möglichkeit, an einem Nachmittag einen fundierten Einblick in dieses Thema zu gewinnen. Fachvorträge zur Sicherheit in der Druck- und Kopierumgebung, Desktopvirtualisierung und daraus resultierenden Sicherheitsanforderungen oder über Einsatzgebiete, Leitungsumfang und Sicherheitsaspekte der neuen SAP-Geschäftssoftware greifen aktuelle Herausforderungen für die IT-Abteilung auf.

Neben den interessanten Fachvorträgen sind auch in diesem Jahr auf der rund 2000 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche wieder mehr als 50 Aussteller vertreten, darunter Brother, Canon, Hewlett Packard, HSM, Kaspersky, Imation, Microsoft, Samsung und Sony.

www.inmac.de

Verwandte Themen
Arbeit alternsgerecht gestalten weiter
Abbildung: Häufig sind anspruchsvolle IT-Security-Lösungen bei Mittelstand und öffentlichen Verwaltungen nicht gut umgesetzt. Dadurch fehlen Möglichkeiten, Angriffe zu erkennen und zu untersuchen.
Die 5 größten IT-Security-Schwachstellen im Mittelstand weiter
Was die Modernisierung der Arbeitsplätze angeht, sind die Vorreiter Frankreich und Belgien. Die deutschen Unternehmen hinken bei der Arbeitsplatztransformation deutlich hinterher. Bild: PAC – a CXP Group Company, 2017
Digitale Workplaces in Deutschland sind selten weiter
Soldan-Geschäftsführer René Dreske
Soldan strafft die Organisation weiter
Der neue COO Philipp Andernach sieht die Plattform Service Partner ONE auf dem Weg zum digitalen Hub fürs Büro.
Service Partner ONE verstärkt Führungsteam weiter
Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie soll Planeten schützen weiter