C.ebra

Antalis buhlt um Xerox-Papier

Die Papier-Großhandelsgruppe Antalis will den Xerox-Geschäftsbereich für Büropapiere in Westeuropa übernehmen. Bestandteil des Deals sollen auch die Exklusivrechte zum Verkauf der Xerox-gebrandeten Papiere sein.

Die Akquisition, die der Zustimmung der europäischen Wettbewerbsbehörden unterliegt, soll zu Beginn des vierten Quartals abgeschlossen werden. Der Xerox-Büropapier-Geschäftsbereich hat laut Unternehmensangaben rund 280 Mitarbeiter in 16 Ländern in Westeuropa, die mit einem Verkaufsvolumen von 280 000 Tonnen Papier einen jährlichen Umsatz von rund 300 Millionen Euro erzielen.

Durch die Übernahme will Antalis seine Position im Büropapiermarkt in Westeuropa stärken und den Kunden ein erweitertes Produktangebot mit ergänzenden Produkten der Marke Xerox anbieten. Gleichzeitig soll so der Kundenstamm erweitert werden. Als weitere Vorteile nennt das Unternehmen die Möglichkeit, die Supply-Chain-Effizienz durch die Maximierung der Nutzung der Lagerkapazitäten verbessern zu können.

www.antalis.de, www.xerox.de

Verwandte Themen
Startseite der E-Commerce-Plattform Back Market für wiederaufbereitete Elektrogeräte
E-Commerce-Plattform für wiederaufbereitete Elektrogeräte weiter
Behörden können mit dem Bedarfserhebungstool (BET) ihre Bedarfe vor der Auschreibung direkt an die ZIB melden.
Der Bund zentralisiert die IT-Beschaffung weiter
Dieter Brübach von der B.A.U.M.-Geschäftsführung beim Start des Wettbewerbs "Büro und Umwelt" auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
"Blauer Engel" im Mittelpunkt des Sustainable Office Days 2018 weiter
Neue Lösungen für den Arbeitsplatz 4.0 von Kaut-Bullinger weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein "grünes Büro" Bild: Titelbild des memo-Möbelkatalogs 2018
memo stellt neuen Katalog für Büromöbel vor weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft zu 100 Prozent klimaneutral weiter