C.ebra

Geha gibt Präsentationssparte auf

Als Reaktion auf eine veränderte Markt- und Konjunkturlage zieht sich Geha aus dem Geschäft mit Projektoren, Leinwänden und Präsentationsmöbeln zurück.

In Zukunft wolle sich Geha auf seine Kernkompetenzen konzentrieren. Diese beinhalten den Vertrieb und die Vermarktung von Druckerzubehör (Geschäftsbereich „Print“) sowie von Aktenvernichtern und Laminiergeräten (Geschäftsbereich „Protect“). Die Aktivitäten dieser beiden Geschäftsbereiche werden aus der Zentrale in Brilon gesteuert. Den Verkauf von Projektoren, Leinwänden und Präsentationsmöbeln wird Geha mit Wirkung
 zum 30.Juni einstellen.

„Bitte seien Sie versichert, dass wir diese Entscheidung mit großem Bedauern getroffen haben.
 Im Ausbau der beiden verbleibenden Geschäftsbereiche sehen wir mittelfristig 
jedoch die besseren Perspektiven“, teilte Geha-Geschäftsführer Michael Zulauf in einer Mail den Geschäftspartnern mit.

www.geha.eu

Verwandte Themen
Die Bechtle Konzernzentrale in Neckarsulm. Bild: Bechtle AG
Landesverwaltung und Bechtle verlängern Rahmenvertrag weiter
Konica Minolta möchte eigenen Angaben zufolge bis 2050 80 Prozent seiner CO₂-Emissionen im Vergleich zum Referenzjahr 2005 reduzieren. Bild: Science Based Targets Initiative (SBTi)
Konica Minolta ist beim Klimaschutz weltweit führend weiter
"Café Orgánico" von Gepa ist Deutschlands nachhaltigstes Produkt 2017(Bild: Gepa.de , Infomaterial, Musterkalkulation Café Organico)
Verbraucher wählen fairen Kaffee zu Deutschlands "nachhaltigstem Produkt" weiter
DIW-Studie zum Green Public Procurement: Trotz zuletzt steigender Tendenz wurden 2015 nur 2,4 Prozent aller Beschaffungsverträge nach umweltfreundlichen Kriterien vergeben. (Bild: Thinkstock/iStock/weerapatkiatdumrong)
Umweltfreundliche Beschaffung kommt in Deutschland zu kurz weiter
Legendäre Auftritte, unvergesslicher Sound, kreischende Fans: Die besten Konzertplakate aus Rockund Popgeschichte im großen Posterformat (49 x 68 cm) ist ein echter Blickfang.
"Gig Poster Edition": Jetzt mitmachen und gewinnen! weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag "Büro der Zukunft" auf der Paperworld weiter