C.ebra

Staedtler feiert 175. Firmenjubiläum

In Kooperation mit dem Museum Industriekultur in Nürnberg veranstaltet der Schreibgrätehersteller vom 6. Mai bis 3. Oktober die Ausstellung „Faszination Schreiben. 175 Jahre Staedtler“.

175 Jahre Tradition seit Gründung des Unternehmens von Johann Sebastian Staedtler sind aus Sicht des Schreibegräteherstellers ein guter Grund für ein besonderes Ereignis. Schreibgeräte unterschiedlichster Art und aus verschiedenen Epochen stehen im Mittelpunkt der Ausstellung „Faszination Schreiben. 175 Jahre Staedtler“: Kinder und Erwachsene haben die Möglichkeit, zum Anfassen und Ausprobieren, Neues zu entdecken, zu experimentieren und Wissenswertes zu erfahren. Dazu gibt es Informationen zur Historie sowie zur Entwicklung und Technologie von Schreibgeräten. Die Ausstellung ist interaktiv und edukativ angelegt. Während des Ausstellungszeitraums werden neben aktiven Test-Stationen sowie Multimedia Stationen in regelmäßigen Abständen auch interessante Vorträge und Workshops angeboten, zu denen sich Schulklassen, Kindergärten und Familien anmelden können.

www.staedtler.de

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Kostentreiber: Mangel an qualifizierten LKW-Fahrern kombiniert mit einer hohen Personalfluktuation – Bild: Thinkstock/iStock/welcomia
Steigende Preise im Transportmarkt weiter
Vorteil eines digitalisierten Beschaffungsvorgangs gegenüber eines herkömmlichen: Halbierte Prozesskosten im Unternehmen und eine Stunde Ersparnis pro Bestellvorgang
Mercateo launcht kostenlosen Prozesskostenrechner weiter
Die Bechtle Konzernzentrale in Neckarsulm. Bild: Bechtle AG
Landesverwaltung und Bechtle verlängern Rahmenvertrag weiter
Konica Minolta möchte eigenen Angaben zufolge bis 2050 80 Prozent seiner CO₂-Emissionen im Vergleich zum Referenzjahr 2005 reduzieren. Bild: Science Based Targets Initiative (SBTi)
Konica Minolta ist beim Klimaschutz weltweit führend weiter
"Café Orgánico" von Gepa ist Deutschlands nachhaltigstes Produkt 2017(Bild: Gepa.de , Infomaterial, Musterkalkulation Café Organico)
Verbraucher wählen fairen Kaffee zu Deutschlands "nachhaltigstem Produkt" weiter
DIW-Studie zum Green Public Procurement: Trotz zuletzt steigender Tendenz wurden 2015 nur 2,4 Prozent aller Beschaffungsverträge nach umweltfreundlichen Kriterien vergeben. (Bild: Thinkstock/iStock/weerapatkiatdumrong)
Umweltfreundliche Beschaffung kommt in Deutschland zu kurz weiter