C.ebra

Aschewolke über Europa pusht Videokonferenzen

Statt einfach zu warten, sind viele durch den eingeschränkten Flugverkehr gestrandete Geschäftsreisende spontan auf eine Alternative umgestiegen: Sie nutzen die Videokonferenz, um ohne lange Unterbrechungen weiter ihrer Arbeit nachgehen und geplante internationale Meetings dennoch abhalten zu können.

Bei Regus, einem Anbieter von innovativen Arbeitsplatzlösungen und Business Centern zu dessen Angebot auch Konferenzräume und Videokonferenzlösungen zählen, sind aus diesem Grund die Buchungen für Videokonferenzen in Europa an einem Tag um 12 Prozent – in Großbritannien sogar um 38 Prozent – angestiegen. Die gesteigerte Nachfrage in Deutschland konzentriert sich vor allem auf die Regionen München, Frankfurt, Berlin und Düsseldorf.

Regus stellt weltweit rund 2500 öffentliche Videokonferenzstudios, davon 55 in in deutschen Großstädten, für virtuelle Besprechungen zur Verfügung.

Nicht nur Regus-Mietern, sondern auch allen externen Geschäftsleuten stehen diese Video-Besprechungsräume stundenweise zur Anmietung zur Verfügung. Von den angemieteten Videokonferenz-Studios kann man Verbindungen sowohl zu allen .500 Regus-Studios weltweit als auch zu Videokonferenzsystemen, die in Unternehmen fest installiert sind, aufbauen.

www.regus.de

Verwandte Themen
Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie soll Planeten schützen weiter
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
Erfolgreicher Industriekundentag der PSI weiter
Mit Hilfe der neuen Kachelstruktur sollen sich die Nutzer  der Onlineplattform "ausschreiben24" besser zurechtfinden.
Onlineplattform "Ausschreiben24" in neuer Kacheloptik weiter
Die Januarausgabe 2017 der C.ebra ist jetzt als E-Paper verfügbar.
Die aktuelle C.ebra ist da! weiter
Mit mehr als 1300 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von über 700 Millionen Euro gehört Printus zu den bedeutendsten Arbeitgebern der Region Offenburg.
Printus feiert 40-jähriges Jubiläum weiter
Preview: So sieht der neuen Markenauftritt von AF International aus.
AF International geht mit der Zeit weiter