C.ebra

Antalis erhöht Preise für Office-Papiere

Die Entwicklung auf den Beschaffungsmärkten und das niedrige Preisniveaus seien die Gründe für die Preiserhöhungen bei Office-Papieren, die der Papier-Großhändler Antalis ab 4. Januar umsetzen will.

Das extrem niedrige Preisniveau der mittleren und insbesondere unteren Qualitäten bei gleichzeitiger drastischer Steigerung der Zellstoffpreise hätten zu einer ungenügenden Ertragslage bei den Produzenten geführt, wie Antalis jetzt mitteilte. Diese Entwicklung führe zu kurzfristigen Preiserhöhungen der Vorlieferanten. Antalis werde dementsprechend seine Preise zum 4. Januar 2010 im unteren und mittleren Qualitätssegment anpassen. Die Preise für Officepapiere steigen um 30 bis 50 Euro pro Tonne, das entspricht 0,15 bis 0,25 Euro pro 1000 Blatt.

www.antalis.de

Verwandte Themen
Klarer Fokus auf die Unternehmensmarke: Glamox GmbH
Glamox Luxo Lighting heißt nur noch Glamox weiter
Dank einer eigenen Applikation kann das Managemensystem "EcoWebDesk" auch vom mobilen Endgerät genutzt werden.
"EcoWebDesk" beim Anwender kennenlernen weiter
Lexmark baut weltweit hunderte Stellen ab weiter
Landesverwaltung NRW setzt auf Ceyonic Lösung "nscale" weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Aussteller eröffnen "neue Blicke" auf umfangreiches PBS-Angebot weiter
Supply-Chain-Community im Austausch weiter