C.ebra

Markt für Bürogeräte und Zubehör verliert

Der Gesamtmarkt für „Technische Gebrauchsgüter“ in Deutschland konnte sich laut Aussage des GfK temax mit einem Marktvolumen von 12,5 Milliarden Euro im letzte Quartal des "Krisenjahres" 2009 positiv entwickeln.

Weiter zurück gingen allerdings die Umsätze in den Bereichen Telekommunikation und Office Equipment & Consumables (Bürogeräte und Verbrauchsmaterialien). Der Umsatz sank im vierten Quartal 2009 erneut, zeigte sich jedoch mit minus 4,3 Prozent weniger schwach als im Vorquartal. Getragen wurde diese positive Entwicklung vor allem durch Druckerpatronen und Tintenstrahldrucker. Insbesondere die Multifunktionalen Inkjet-Geräte waren dabei im Plus. Auch der Umsatz mit Multifunktionalen Color-Lasergeräten war positiv; Daten- und Video-Projektoren gewannen im Dezember ebenfalls an Wert.

Insgesamt konnte sich der Einzelhandel über einen zufriedenstellenden Jahresabschluss freuen. Vier Prozent Wachstum im Vergleich zum Vorjahresquartal waren zu verzeichnen. Mit einem Jahresplus von beachtlichen 1,1 Prozent, dies entspricht einem Gesamtvolumen von 42,2 Milliarden Euro, bestätigte sich, dass die Märkte 2009 mit neuen Geräten die Gewinne verbuchen konnten.

Für das Jahr 2010 wird erwartet, dass den geplanten Entlastungen für die Steuerzahler eine höhere Inflation sowie angekündigt höhere Abgaben gegenüberstehen. Aufgrund dieser Unsicherheit werden die Verbraucher voraussichtlich zurückhaltend konsumieren. Erste Anzeichen würden auf eine Stagnation der Verbraucherausgaben deuten. Für die Unterhaltungselektronik dürfte dies aber aufgrund der nächsten Sportereignisse eher weniger gelten. Auch innovative, mobile oder dem Nachhaltigkeitsgedanken verpflichtete Produkte dürften weiterhin im Trend liegen.

www.gfktemax.com

Verwandte Themen
Fokus auf Technologie und B2B-Geschäft zahlt sich aus: "Book a tiger" setzt Kapital zum weiteren Ausbau der Facility-Management-Plattform ein.
"Book a tiger" baut B2B-Geschäft in Richtung Büro-Services aus weiter
Der „Einkäufer-Gehaltsreport Österreich 2017“ wird von der Kloepfel Group und wlw kostenlos zum Download zur Verfügung gestellt.
Studie zu Gehältern im Einkauf weiter
Die Funktionen „Heizen“ und „Lüften“ lassen sich beim „Klimastuhl“ von Klöber komfortabel in zwei Intensitätsstufen einstellen. Die Schalter befinden sich an der Seite des Stuhls. (Bild: Köber)
Niederländische Regierung testet Klimastuhl von Klöber weiter
Epson erhält EcoVadis Gold-Auszeichnung für Nachhaltigkeit
Epson erhält Nachhaltigkeitsauszeichnung weiter
Tolle Stimmung: Volle Hütte bei den "German-Chair-Hockey-Masters" in Bremen (c) Miklas Wrieden
Volles Haus bei den "German-Chair-Hockey-Masters" weiter
OpusCapita-Softwarelösung für effiziente Beschaffung weiter