C.ebra

Fellowes launcht Online-Gesamtkatalog

Der Hersteller von Büromaschinen sowie Zubehör für den Büroarbeitsplatz launcht den neuen E-Guide für 2011. Interessierte Käufer erhalten damit eine Übersicht über sämtliche Produkte des Unternehmens. Der Online-Einkaufsführer ist über die Firmenwebsite abrufbar.

Der neue E-Guide von Fellowes enthält detaillierte Beschreibungen der wichtigsten Produkte, aktueller Neuheiten sowie umfangreiches Informationsmaterial. Hinzu kommen praktische Tipps und Hinweise für den Anwender. Eine Suchfunktion ermöglicht, Produkte via Schlüsselwort oder Artikelnummer zu finden. Zudem kann der E-Guide zum Ausdrucken als PDF heruntergeladen werden. Der Online-Gesamtkatalog ist außer auf Deutsch unter anderem auf Englisch, Französisch und Niederländisch verfügbar. Darüber hinaus gibt es eine begrenzte Anzahl an gedruckten Ausgaben, die über den Kundenservice bezogen werden können.

www.fellowes.com/assets/documents/ebookde/

Verwandte Themen
Kostentreiber: Mangel an qualifizierten LKW-Fahrern kombiniert mit einer hohen Personalfluktuation – Bild: Thinkstock/iStock/welcomia
Steigende Preise im Transportmarkt weiter
Vorteil eines digitalisierten Beschaffungsvorgangs gegenüber eines herkömmlichen: Halbierte Prozesskosten im Unternehmen und eine Stunde Ersparnis pro Bestellvorgang
Mercateo launcht kostenlosen Prozesskostenrechner weiter
Die Bechtle Konzernzentrale in Neckarsulm. Bild: Bechtle AG
Landesverwaltung und Bechtle verlängern Rahmenvertrag weiter
Konica Minolta möchte eigenen Angaben zufolge bis 2050 80 Prozent seiner CO₂-Emissionen im Vergleich zum Referenzjahr 2005 reduzieren. Bild: Science Based Targets Initiative (SBTi)
Konica Minolta ist beim Klimaschutz weltweit führend weiter
"Café Orgánico" von Gepa ist Deutschlands nachhaltigstes Produkt 2017(Bild: Gepa.de , Infomaterial, Musterkalkulation Café Organico)
Verbraucher wählen fairen Kaffee zu Deutschlands "nachhaltigstem Produkt" weiter
DIW-Studie zum Green Public Procurement: Trotz zuletzt steigender Tendenz wurden 2015 nur 2,4 Prozent aller Beschaffungsverträge nach umweltfreundlichen Kriterien vergeben. (Bild: Thinkstock/iStock/weerapatkiatdumrong)
Umweltfreundliche Beschaffung kommt in Deutschland zu kurz weiter