C.ebra

Digitale Betriebsprüfung (GDPdU): Ende der Schonzeit

Iron Mountain organisiert Informationsveranstaltungen in Frankfurt a.M. und Hamburg über (Neu-) Regelungen und Pflichten beim Management von Geschäftsdaten.

Mit den „Grundsätzen zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen“ (GDPdU) hat die Finanzverwaltung Regeln aufgestellt, wie Unternehmen digitale Unterlagen aufbewahren und bei Betriebsprüfungen mitarbeiten müssen. Obwohl diese Regeln bereits seit 2002 in Kraft sind, hat davon kaum jemand Notiz genommen – die Behörden waren bisher technisch nicht in der Lage, diese Regeln flächendeckend anzuwenden. Doch nun ist die Schonzeit vorbei: Zum einen sind dank neuer Software die Prüfungen schneller, umfangreicher und genauer als je zuvor. Zum anderen müssen Unternehmen viele neue Verpflichtungen erfüllen, bei Nichteinhaltung drohen neuerdings Bußgelder.

In der Informationsveranstaltung „Digitale Betriebsprüfung: Ende der Schonzeit“ gibt Iron Mountain zusammen mit der Commerzbank und der sybo Steuerberatungsgesellschaft unter anderem Antworten auf folgende Fragen:

• Wie können sich Unternehmen auf den Betriebsprüfer vorbereiten, welche praktischen und psychologischen Aspekte gilt es zu beachten?

• Was sind die gesetzlichen (Neu-)Regelungen zum Datenzugriffsrecht der Finanzverwaltung, welche Rechte und Pflichten haben die Unternehmen?

• Welche rechtskonformen Lösungen zur Aufbewahrung von Finanzdaten haben sich in der Praxis bewährt?

Die Veranstaltung richtet sich an Geschäftsführer, Kaufmännische Leiter, Leiter Rechnungswesen und Revision sowie an IT-Administratoren und -Berater in Unternehmen.

Orte und Termine:

Bei einer verbindlichen Anmeldung bis 31. Dezember 2009 übernimmt Iron Mountain die Kosten!

Frankfurt a.M.: Freitag, 15.1.2010, ab 14:00 Uhr, Kaisersaal der Commerzbank AG, Kaiserstraße 30, 60311 Frankfurt a.M.

Anmeldung per mail unter bosbelt@ironmountain.de oder tpokorny@ironmountain.de

Hamburg: Donnerstag, 21.1.2010, ab 14:00 Uhr, Rittersaal der Commerzbank AG, Ness 7-9, 20457 Hamburg.

Anmeldung bei aeichel@ironmountain.de oder smankova@ironmountain.de.

Kosten:

Der Eintritt beträgt 75 € zzgl. MwSt. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

www.ironmountain.de

Verwandte Themen
Viele der häufig außerhalb vorgegebener Abläufe beschafften und deshalb mit hohen Prozesskosten belasteten Artikel wie Büromaterial, PCs und Drucker lassen sich dank des breitgefächerten Sortiments von Amazon nun via B2B-Shop einkaufen (Bild: Thinkstock/i
Newtron bindet Kunden direkt an Amazon Business an weiter
Ein Praxistipp: Betriebe sollten auf ihren bestehenden Strukturen und Prozessen aufbauen und die Anforderungen an ein nachhaltiges Lieferkettenmanagement schrittweise integrieren. (Bild: Thinkstock/iStock/mrfiza)
Schritt für Schritt zum nachhaltigen Lieferkettenmanagement weiter
Die "Lavigo" wurde laut Hersteller Waldmann als weltweit erste Büroleuchte mit dem "Cradle to Cradle"-Zertifikat ausgezeichnet.
Erstes "Cradle to Cradle"-Zertifikat für Büroleuchte vergeben weiter
Der Papierhersteller UPM erweitert sein Angebot für Online-Serviceleistungen. (Bild Monitor: Thinkstockphotos 166011575)
Hersteller UPM startet neuen eOrder-Service weiter
Jüngere Arbeitnehmer schalten im Urlaub eher ab weiter
Die VBG hat ein interaktives Modul zur besseren Farbgestaltung in Büroräumen entwickelt. (Foto: VBG).
VBG - Mit Farbe die Motivation im Büro steigern weiter