C.ebra

HP ruft Tintenpatronen zurück

Der Druckerhersteller Hewlett-Packard hat in ganz Europa Tintenpatronen wegen teilweise zu niedriger Befüllung zurück gerufen und bietet Kunden den kostenlosen Umtausch der Produkte an.

Für den europäischen Markt sind nach Angaben des Herstellers zwei Patronentypen betroffen: die HP 342 Tri-Colour Inkjet-Druckerpatronen sowie die HP 351 Tri-Colour Inkjet-Druckerpatronen, die auch im HP 2er-Pack 350/351 Inkjet-Druckerpatronen enthalten ist. Unter Umständen ist darüber hinaus auch eine kleine Anzahl von Patronen betroffen, die im fraglichen Zeitraum im Lieferumfang der Modelle Deskjet D4360, Photosmart C4580 All-in-One, HP Photosmart C4480 All-in-One, HP Photosmart C4472 All-in-One und HP Photosmart C4485 All-in-One enthalten waren.

Der Fehler trat laut HP während des Herstellungsprozesses zwischen dem 1. Mai und dem 31. August auf und wurde nach Bekanntwerden behoben. Der Rückruf bezieht sich auf alle Patronen, bei denen das Enddatum für den Gewährleistungsanspruch zwischen dem 1. Mai 2011 und dem 31. August 2011 liegt.

Der Handel sei bereits informiert und habe den betroffenen Bestand an Patronen auch teilweise schon umgetauscht. Alle Kunden, die eine hiervon betroffene Patrone erworben haben, können diese beim jeweiligen Verkäufer umtauschen. Betroffene können sich auch direkt an den HP Support unter www.hp.com/support wenden.

www.hp.com

Verwandte Themen
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
Deutsches Patent für "Global Printer Driver" von docuFORM weiter
Klarer Fokus auf die Unternehmensmarke: Glamox GmbH
Glamox Luxo Lighting heißt nur noch Glamox weiter
Dank einer eigenen Applikation kann das Managemensystem "EcoWebDesk" auch vom mobilen Endgerät genutzt werden.
"EcoWebDesk" beim Anwender kennenlernen weiter
Lexmark baut weltweit hunderte Stellen ab weiter
Landesverwaltung NRW setzt auf Ceyonic Lösung "nscale" weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Aussteller eröffnen "neue Blicke" auf umfangreiches PBS-Angebot weiter