C.ebra

CeBIT Security World auf Wachstumskurs

Selbst in Zeiten knapper Kassen investieren Unternehmen verstärkt in ihre IT-Sicherheit. Dies belegt die aktuelle IT-Sicherheits-Studie des internationalen Branchenverbandes Computing Technology Industry Association (CompTIA).

Die steigende Bedeutung moderner IT-Sicherheitstechnologien lässt sich auch an den Ergebnissen der diesjährigen CeBIT-Besucherumfrage ablesen. Danach zählten mehr als 100 000 Fachbesucher das Thema Informationssicherheit zu den wichtigsten IT-Trends der Zukunft.

Know-how in allen Sicherheitsdisziplinen

Um dem zunehmenden Bedarf an IT-Sicherheit Rechnung zu tragen, weitet die CeBIT Security World 2010 ihr Angebot deutlich aus. Als internationale Plattform richtet sich die CeBIT Security World branchenübergreifend an interessierte Unternehmer und Entscheider aus sämtlichen Wirtschaftszweigen und der Politik. Die Produktpalette im Ausstellungsbereich umfasst neben sicherheitsrelevanten Software-Lösungen wie Anti-Spam-Filter und Virenschutzprogrammen auch Authentifizierungsverfahren, digitale Kartentechnologien, mobile Sicherheitsanwendungen, Netzwerksicherheit, Kryptografie sowie Videoüberwachungs- und Zutrittskontrollsysteme. Darüber hinaus bieten spezialisierte Beratungsunternehmen professionelle Unterstützung bei der Planung und Umsetzung integrierter Gesamtlösungen an.

"Die CeBIT Security World hat sich in den vergangenen Jahren zu einer der weltweit führenden Leistungsschauen im Bereich IT-Sicherheit entwickelt. Das wird auch vom Markt wahrgenommen. Das Interesse an einem Auftritt in der CeBIT Security World 2010 ist groß. Einige Firmen planen sogar, ihre Stände zu vergrößern", erläutert Ernst Raue, Mitglied des Vorstandes bei der Deutschen Messe AG.

Unternehmen wie Aladdin (jetzt SafeNet), Avira, Cherry, GData und das Bundesamt für Sicherheit (BSI) haben beispielsweise schon fest angemeldet. Für 2010 ist ein Anstieg der Ausstellungsfläche auf mehr als 11 000 Quadratmeter geplant.

www.cebit.de

Verwandte Themen
Behörden können mit dem Bedarfserhebungstool (BET) ihre Bedarfe vor der Auschreibung direkt an die ZIB melden.
Der Bund zentralisiert die IT-Beschaffung weiter
Dieter Brübach von der B.A.U.M.-Geschäftsführung beim Start des Wettbewerbs "Büro und Umwelt" auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
"Blauer Engel" im Mittelpunkt des Sustainable Office Days 2018 weiter
Neue Lösungen für den Arbeitsplatz 4.0 von Kaut-Bullinger weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein "grünes Büro" Bild: Titelbild des memo-Möbelkatalogs 2018
memo stellt neuen Katalog für Büromöbel vor weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft zu 100 Prozent klimaneutral weiter
Zu den vom Rückruf betroffenen Produkten zählen auch die Notebooks der HP 11-Serie. (Bild: HP)
HP ruft Notebook-Akkus zurück weiter