C.ebra

Spiegel: Desaster beim Datennetz der Bundeswehr

Auf ein Desaster steuere das Projekt "Herkules" zur Modernisierung der Informations- und Kommunikationstechnik der Bundeswehr zu, so berichtete der Spiegel.

Die 2006 mit Siemens und IBM gegründete Firma BWIIT GmbH, an der das Wehrressort einen Anteil von 49,9 Prozent halte, sei nicht in der Lage, der Bundeswehr bis Ende nächsten Jahers rund 300 000 neue Telefone, 140 000 neue Computer sowie ein schnelles Datennetz zu liefern.

Das Projekt sei so massiv in Verzug geraten, dass das Ministerium jetzt "Bettelbriefe" an mehr als 400 ehemalige Soldaten verschickt hätte, mit der Bitte, der Bundeswehr mit Zeitverträgen aus der Misere zu helfen, denn die Firma habe Probleme, "qualifiziertes Personal" für Planung und Aufbau moderner Leitungsnetze zu finden.

Weiterhin spricht der Bericht von den „bizarren Folgen“ dieser Notlage. So sei eine Fernmeldezentrale in Süddeutschland zwar mit neuen Rechnern bestückt worden und könne nun auch rasch Befehle oder sonsitge Informationen aus dem Ministerium empfangen. Allerdings sei die Weitergabe an untergeordnete Empfänger "vorsintflutlich".

Weil der Aufbau der Datennetze in den Bundeswehrstandorten nicht voran käme, müssten Fernmeldesoldaten die Papiere zeitraubend Blatt für Blatt ausdrucken, um sie dann mit einigen alten Faxgeräten im Schneckentempo an gut hundert nach geordnete Stellen zu verteilen.

www.spiegel.de

Verwandte Themen
Die Marktstudie soll die Produktgruppen der aus nachwachsenden Rohstoffen bestehenden Wasch- und Reinigungsmittel sowie Büroartikel erfassen und die Bedarfe der öffentlichen Hand in diesen Segmenten ermitteln. (Bild: FNR-M. Missalla)
Marktdaten biobasierter Produkte für Büro und Reinigung gefragt weiter
Fortan liefert der B2B-Versandhändler für Geschäftsausstattung auch europaweit klimaneutral. (Quelle: Kaiser+Kraft)
Kaiser+Kraft stellt Stückgutlieferungen klimaneutral weiter
Im Mai startet die Händler-Kooperation AV-Solution Partner zu ihrer diesjährigen Roadshow unter dem Motto "Kommunikation 4.0 im Unternehmen".
Die AV-Solution Partner laden ein weiter
Die Ergebnisse sind Teil der Studie "IT-Zufriedenheit in europäischen Unternehmen", die Sharp in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Censuswide durchgeführt und erstmals im September 2016 veröffentlicht hat. (Bild: Sharp)
Unternehmen haben ein Motivationsproblem weiter
Wird der operative Einkauf zum Auslaufmodell? weiter
Mercateo
Mercateo setzt weiterhin auf profitables Wachstum weiter