C.ebra

Ricoh erhält Sicherheitszertifizierung

Ricoh Europe (Netherlands) B.V., Spezialist für Office-Lösungen, Managed Document Services und Produktionsdruck, ist für die Sicherheitstechnologie und die sichere Bauweise seiner Produkte zertifiziert worden.

Das Unternehmen erhielt die „Common Criteria Certification“ entsprechend IEEE 2600.1 für seine Multifunktionssysteme Aficio MP 2851, Aficio MP 3351, Aficio MP 4001 und Aficio MP 5001. Diese Zertifizierung ist ein internationaler Standard für IT-Sicherheit und bestätigt, dass die verwendeten Sicherheitsfunktionen der zertifizierten Produkte den hohen Standards des IEEE entsprechen. Ebenfalls bewertet werden die Prozesse in den Bereichen Produktdesign, Herstellung und Auslieferung.

„Die ‚Common Criteria Certification entsprechend IEEE 2600.1‘ würdigt das kontinuierliche Engagement von Ricoh, wenn es um die Gewährleistung der Informationssicherheit in Büros geht – und zwar bei der täglichen Büroarbeit bis hin zum Umgang mit streng vertraulichen Dokumenten. Unternehmen wird heutzutage zunehmend bewusst, dass sie die in ihrem Büroumfeld gespeicherten Daten schützen müssen. Deshalb wachsen wir über uns hinaus, wenn es darum geht, Kunden Sicherheit zu bieten, wenn sie unsere Produkte nutzen“, sagt Olivier Vriesendorp, Director Product Marketing bei Ricoh Europe.

www.ricoh-europe.com

Verwandte Themen
Blick in die Ausstellung im neuen Pelikan „TintenTurm“ in Hannover.
Pelikan eröffnet „TintenTurm“ in Hannover weiter
Auszeichnung Lyreco-Paper-Award 2016: (v.l.n.r.) Martin Bock, Lyreco; Jan Bergmann, Steinbeis Papier; Benjamin Höckendorf, Steinbeis Paper und Marc Gebauer, Lyreco
Lyreco zeichnet Lieferanten in fünf Kategorien aus weiter
Deutsche Post und Binect verlängern Partnerschaft weiter
Das neue Label "Nachhaltiges Produkt" von der Initiative Deutschlandsiegel
Neues Label der Initiative Deutschlandsiegel weiter
Brüggershemke + Reinkemeier, hier ein Screenshot der Website, wird seinen Geschäftsbetrieb Ende Juni einstellen.
Brüggershemke + Reinkemeier nun doch vor dem Aus weiter
Der schwedische Büromöbelhersteller Kinnarps bündelt seine Entwicklung künftig in Schweden, hier einer der Produktionsstandorte – im schwedischen Skillingaryd. (Bild: Kinnarps)
Kinnarps schließt Design Center in Bad Oeynhausen weiter