C.ebra

Mittelstandsprogramm fördert Innovation

Der Startschuss für eine neue Runde des jährlich stattfindenden Mittelstandsprogramms ist gefallen. Es können sich mittelständische Unternehmen um mehr als 1600 Förderpreise im Gesamtwert von über 1,4 Millionen Euro bewerben, die von Sponsoren kostenfrei bereitgestellt werden.

Damit erhalten Unternehmen branchenunabhängig die Möglichkeit, durch innovative Produkte und Dienstleistungen ihre eigene Wettbewerbsfähigkeit ohne Investitionsrisiko zu erhöhen. „Das Mittelstandsprogramm setzt positive Energien frei, mit denen der Investitionsstau in mittelständischen Unternehmen effizient aufgelöst werden kann“, erklärt Martin Hubschneider, Initiator des Mittelstandsprogramms.

Anspruch des Mittelstandsprogramms ist es, Unternehmen aus dem Mittelstand dort zu unterstützen, wo tatsächlich der Schuh drückt. Dementsprechend breit ist das Angebot an Förderpreisen, das sich über die Bereiche Vertrieb, Marketing, Back Office, Organisation, Planung und Management erstreckt. Hierzu gehören innovative IT-Lösungen und Dienstleistungen wie beispielsweise CRM-, ERP-, Archiv- und Controlling-Systeme, Finanzen, Personalgewinnung und Fortbildung sowie Analyse- und Consulting-Dienstleistungen.

Bewerben können sich alle Mittelständler aus dem deutschsprachigen Raum um einen Förderpreis bis zum 31. Mai 2010 online über:

www.mittelstandsprogramm.com

Verwandte Themen
Startseite der E-Commerce-Plattform Back Market für wiederaufbereitete Elektrogeräte
E-Commerce-Plattform für wiederaufbereitete Elektrogeräte weiter
Behörden können mit dem Bedarfserhebungstool (BET) ihre Bedarfe vor der Auschreibung direkt an die ZIB melden.
Der Bund zentralisiert die IT-Beschaffung weiter
Dieter Brübach von der B.A.U.M.-Geschäftsführung beim Start des Wettbewerbs "Büro und Umwelt" auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
"Blauer Engel" im Mittelpunkt des Sustainable Office Days 2018 weiter
Neue Lösungen für den Arbeitsplatz 4.0 von Kaut-Bullinger weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein "grünes Büro" Bild: Titelbild des memo-Möbelkatalogs 2018
memo stellt neuen Katalog für Büromöbel vor weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft zu 100 Prozent klimaneutral weiter