C.ebra

IT-Ausstatter Rednet beliefert hessische Kommunen bis Ende 2013

Die Kommunen des Landes Hessen werden bis Ende des Jahres 2013 vom Mainzer Unternehmen Rednet mit Computer-Hardware ausgestattet. Teil der Kooperation ist auch die stetige Betreuung und Wartung der Hardware.

Der IT-Händler mit der Spezialisierung auf Behörden und Bildungseinrichtungen hat kürzlich hierfür den Zuschlag erhalten und sich in einem mehrstufigen Auswahlverfahren der ekom21 durchgesetzt.

Ekom21 ist das größte kommunale Dienstleistungsunternehmen in Hessen, hervorgegangen aus den kommunalen Gebietsrechenzentren und zuständig für die Ausstattung von hessischen Städten, Gemeinden und Landkreisen, kommunalen Eigenbetrieben, Zweckverbänden, Anstalten, Krankenhäuser, Heimen und anderen öffentlichen Einrichtungen.

Barbara Weitzel, Vorstand der Rednet AG, blickt optimistisch auf die Zusammenarbeit mit den hessischen Kommunen: „Wir sehen in den Rahmenverträgen eine wichtige Säule unserer Geschäftsentwicklung. Sie zählen zu den großen Aufträgen der öffentlichen Hand in Deutschland. Wir werten dies als besonderen Vertrauensbeweis der ekom21 in uns.“ Bereits in den vergangenen Jahren setzte der kommunale Dienstleister verstärkt auf das Mainzer Unternehmen. Bis 2013 wird Rednet Städte, Gemeinden und Landkreise in Hessen mit PCs, Notebooks, Servern, Beamern und Druckern ausstatten. „Durch den Auftrag können wir uns in Hessen noch stärker etablieren und an der weiteren Erschließung des Marktes arbeiten“, sagt Weitzel. Die Rahmenverträge beinhalten unter anderem auch Hardware-Lieferungen an die Schulen der Kommunen. Vor allem durch die ganzheitlichen Angebote, innovative Software-Lösungen und den starken Fokus auf die pädagogische Anwendbarkeit der Ausstattung ist Rednet auf diesem Markt eine bekannte Größe.

www.rednet-mainz.de

Verwandte Themen
Kostentreiber: Mangel an qualifizierten LKW-Fahrern kombiniert mit einer hohen Personalfluktuation – Bild: Thinkstock/iStock/welcomia
Steigende Preise im Transportmarkt weiter
Vorteil eines digitalisierten Beschaffungsvorgangs gegenüber eines herkömmlichen: Halbierte Prozesskosten im Unternehmen und eine Stunde Ersparnis pro Bestellvorgang
Mercateo launcht kostenlosen Prozesskostenrechner weiter
Die Bechtle Konzernzentrale in Neckarsulm. Bild: Bechtle AG
Landesverwaltung und Bechtle verlängern Rahmenvertrag weiter
Konica Minolta möchte eigenen Angaben zufolge bis 2050 80 Prozent seiner CO₂-Emissionen im Vergleich zum Referenzjahr 2005 reduzieren. Bild: Science Based Targets Initiative (SBTi)
Konica Minolta ist beim Klimaschutz weltweit führend weiter
"Café Orgánico" von Gepa ist Deutschlands nachhaltigstes Produkt 2017(Bild: Gepa.de , Infomaterial, Musterkalkulation Café Organico)
Verbraucher wählen fairen Kaffee zu Deutschlands "nachhaltigstem Produkt" weiter
DIW-Studie zum Green Public Procurement: Trotz zuletzt steigender Tendenz wurden 2015 nur 2,4 Prozent aller Beschaffungsverträge nach umweltfreundlichen Kriterien vergeben. (Bild: Thinkstock/iStock/weerapatkiatdumrong)
Umweltfreundliche Beschaffung kommt in Deutschland zu kurz weiter